Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Patientenseminar: Was Augenheilkunde alles kann

Sprechen beim Patientenseminar: Prof. Dr. Peter Esser und Dr. Bert Engels
Sprechen beim Patientenseminar: Prof. Dr. Peter Esser und Dr. Bert Engels

Perfektes Sehen ist für viele Menschen selbstverständlich. Die moderne Augenheilkunde hat durch ihre Fortschritte in den letzten Jahren viel dazu beigetragen, dass dieser Wunsch erfüllt werden kann. Die Patientenseminare der Augenklinik in Hohenlind sollen dazu beitragen, dass man sich als Patient gut informiert und auf dem neuesten Stand des medizinischen Wissens fühlt.

In der Veranstaltung zu “Laser statt Brille – neueste Femto-LASIK“ am 22. September erklärt der Leiter des Augenlaserzentrums Hohenlind, Dr. med. Bert Engels, die neuesten lasergestützten und operativen Therapiemöglichkeiten von Fehlsichtigkeiten wie Kurz- und Weitsichtigkeit. Außerdem wird über den innovativen Einsatz des Lasers in der allgemeinen Augenheilkunde informiert. Es wird auf die unterschiedlichen Verfahren (einfache LASIK, Femto-LASIK, Implantate) eingegangen und die Vor- und Nachteile werden erklärt.

Der Chefarzt der Augenklinik, Prof. Dr. med. Peter Esser, geht in seinem Vortrag „Grüner Star, Grauer Star und Makuladegeneration“ am 29. September auf die häufigsten Augenerkrankungen ein und erklärt ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. Hierbei werden neben den modernen operativen Verfahren auch alternative Behandlungsmethoden angesprochen.

In beiden Veranstaltungen werden Fragen der Gäste gerne beantwortet. Die Patientenseminare im großen Besprechungsraum im Erdgeschoss des St. Elisabeth-Krankenhauses Köln-Hohenlind, Werthmannstraße 1, beginnen jeweils um 19.00 Uhr. Weitere Informationen und kostenlose Anmeldung bei Anja Michael, Tel. 0221/467771666.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Sehstörungen
Augenoptiker halten innovative Produkte bereit.
Perfekte Lösungen
Maßgeschneiderte Brillen und Kontaktlinsen für jede Situation

Wer trotz gesunder Augen nicht oder nicht mehr gut sieht, hat zwei Möglichkeiten: Entweder er benutzt Brille oder Kontaktlinsen. Oder er lässt seine Augen operieren. Hier erfahren Sie mehr über diese Optionen.

Augenoptiker halten innovative Produkte bereit.
Operative Korrektur ist beliebt
Scharf sehen ohne Brille

Wer sich mit einer Sehhilfe gar nicht anfreunden kann, dem stehen eine Reihe fortschrittlicher Operationsverfahren zur Verfügung, mit denen Sehprobleme ein für allemal gelöst werden können. Erfahren Sie hier mehr über das LASIKVerfahren.

Manchmal schwindet die Sehschärfe ganz allmählich.
Auge unter Druck
Grüner Star führt unbehandelt zur Erblindung

Grüner Star oder Glaukom – darunter fallen eine Reihe von Krankheitsbildern, die eine unumkehrbare Schädigung des Sehnervs. Erfahren Sie hier, wie diese Erkrankungen frühzeitig zu erkennen sind.

Gesundheit
Unsere Partner
Themenübersicht