Empfehlen | Drucken | Kontakt

Gut Schlafen: Buchtipps

Buchtipp: So schlafen Sie gut von Prof. Dr. Jürgen Zulley
Buchtipp: "So schlafen Sie gut" von Prof. Dr. Jürgen Zulley

Nicht die Schlafdauer entscheidet darüber, ob wir uns ausgeschlafen fühlen, sondern die Schlafqualität. In seinem Buch „So schlafen Sie gut“ zeigt Deutschlands bekanntester Schlafforscher, Prof. Dr. Jürgen Zulley, wie wir unser eigener Schlaflehrer werden können. Der Experte nennt Strategien, wie Sie schon am Tag für eine gute Nacht sorgen können, und gibt Anleitung zur Selbsthilfe: von der optimalen Schlafumgebung bis zu Ernährungs- und Entspannungs- Tipps. Auch wird ausführlich erklärt, wie die Schlafmedizin ernsthafte Schlafstörungen erkennt und sie mit modernen Methoden behandelt. Das Buch ist bei Zabert Sandmann erschienen und kostet 7,95 Euro.

Welche Wege der Selbsthilfe Erfolg versprechen und wann der Gang zum Arzt notwendig ist, erklärt der Ratgeber „Endlich schlafen“ der Stiftung Warentest. Außerdem erläutert das Buch ,welche professionellen Hilfen es darüber hinaus gibt – von Verhaltenstherapie, über Entspannungs-Methoden bis zu Schlafschulen. Ein ausführliches Kapitel stellt von der Stiftung Warentest bewertete, geeignete rezeptfreie und verschreibungspflichtige Schlafmittel und weitere Medikamente vor. Der Ratgeber ist für 16,90 Euro im Buchhandel erhältlich, oder er kann online bestellt werden unter www.test.de/shop

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Schlafstörungen
Was kann man selbst bei Schlafstörungen tun?
Schlafstörungen
Was Sie selbst tun können

Regelmäßige und ausreichende Nachtruhe fördert die Gedächtnisleistung und beugt Krankheiten und vorzeitigem Altern vor. Warum nächtliches Aufwachen aber völlig normal ist und wie Sich die innere Uhr einfach überlisten lässt, erfahren Sie hier.

In der Schlafkurve sind die Traum- und Tiefschlafphasen deutlich zu sehen.
Schlaf ist nicht gleich Schlaf
Nachts in der Rushhour ist fix was los

Schlafen ist nicht vollkommene Ruhe, sondern eher ein anderes Wachen. Für die Aktivität im Schlaf gibt es deutliche Zeichen wie das Hin- und Herdrehen im Bett. Zu sehen ist dies auch an der Schlafkurve

Schlafmittel sind für einen Dauereinsatz ungeeignet.
Schlafstörungen
Schlafmittel nicht dauerhaft einsetzen

Jeder Mensch hat irgendwann einmal Gründe, vorübergehend ein Schlafmittel zu nehmen. Auf Reisen, nach dem Schichtdienstwechsel oder während der Trauer um den Tod eines Familienmitgliedes. Medikamente sind aber nur Überbrückungs-Helfer.

Gesundheit
Unsere Partner
Themenübersicht
Klinik am Ring