Schalke 04
Spielberichte, Transfers und die wichtigsten Nachrichten zu Schalke 04.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Wiederholungstäter: Schalker Jones für vier Spiele gesperrt

Rot gegen Jermaine Jones. Der 31-Jährige, der als Wiederholungstäter gilt, wurde vom DFB-Sportgericht für vier Spiele gesperrt.
Rot gegen Jermaine Jones. Der 31-Jährige, der als Wiederholungstäter gilt, wurde vom DFB-Sportgericht für vier Spiele gesperrt.
Foto: Bongarts/Getty Images
Frankfurt/Main –  

Vier Spiele Sperre für Schalkes Jermaine Jones! So hart urteilte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Mittwoch. Der 31-jährige Mittelfeldspieler war wegen rohen Spiels am vergangenen Samstag beim 1:3-Niederlage der Schalker in Stuttgart vom Platz geflogen.
Jones hatte seinen Gegenspieler Traoré mit einer unkontrollierten Grätsche in der Nähe der Außenlinie zu Boden befördert. Im Einzelrichter-Verfahren wurde die Aktion als rohes Spiel gegen den Gegner gewertet.

Es war bereits die fünfte Rote Karte für Jones. Da er als Wiederholungstäter gilt, entschied sich das Sportgericht für das vergleichsweise hohe Strafmaß. Verein und Spieler können gegen das Urteil noch in Berufung gehen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Schalke 04
Jermaine Jones spielt nach sieben Jahren auf Schalke nun bei Besiktas Istanbul.
Nach 0:5-Pleite gegen Chelsea
Aggro-Attacke gegen Manager von Schalke: Jermaine Jones schießt gegen Horst Heldt

Frust-Tweet: Der Ex-Schalker Jermaine Jones hat nach der Schalke-Pleite (0:5) gegen Chelsea den Schalker Vorstand Horst Heldt scharf angegriffen.

Die Krönung des Schalke-Versagens: Jan Kirchhoff (r.) köpft den Ball nach einer Ecke ins eigene Tor.
0:5 gegen Chelsea
Schalkes Höwedes bittet Fans um Entschuldigung

Jetzt muss Schalke 04 ernsthaft um das Erreichen des Achtelfinals in der Champions League zittern! Beim 0:5 im Heimspiel gegen den FC Chelsea hatten die Königsblauen nicht den Hauch einer Chance, die Partie für sich zu entscheiden.

Schalke-Trainer Di Matteo bleibt cool.
Schalke muss punkten!
Ex-Klub Chelsea kommt: Di Matteo hat „keine Zeit für Emotionen“

Der Schalke-Trainer trifft auf seinen Ex-Klub. Der Coach gibt sich vor dem Wiedersehen ganz cool.

Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Schalke-Videos
Alle Videos