Schalke 04
Spielberichte, Transfers und die wichtigsten Nachrichten zu Schalke 04.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Nach der Trennung von Magath: Rehhagel schon ab Mittwoch Schalke-Trainer?

Ist er ab Mittwoch Trainer bei Schalke? Otto Rehhagel
Ist er ab Mittwoch Trainer bei Schalke? Otto Rehhagel
 Foto: dpa
Gelsenkirchen –  

Jetzt sind die Scheidungs-Anwälte am Werk: Auf Schalke ist die Trennung von Felix Magath beschlossene Sache, seine Abberufung ist einziger Tagesordnungspunkt auf einer Aufsichtsratssitzung am Mittwoch.

Es wird um die Abfindung gefeilscht, mit arbeitsrechtlichen Mitteln versucht Schalke-Boss Clemens Tönnies möglichst viel der 12 Millionen Euro einzusparen, die Magath bis zum Vertragsende zustehen. Dabei lässt der Aufsichtsrat prüfen, ob Magath seine Befugnisse als Vorstand überschritten hat.

Und die Nachfolger-Suche ist auch schon voll entbrannt. Auf der Kandidaten-Liste stehen Ex-Trainer Ralf Rangnick und zwei Interimslösungen: Einmal Magaths langjähriger Assistent Seppo Eichkorn, der die Seiten gewechselt haben soll.

Oder aber Otto Rehhagel (72)! Der Freund von Schalke-Chef Clemens Tönnies könnte die Königsblauen bis Saisonende führen, danach soll dann ein „Konzepttrainer“ Schalke auf Vordermann bringen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Schalke 04
Die Enttäuschung bei den Schalkern nach dem Spiel war riesig.
Nach Schalke-Pleite
Horst Heldt: „Kann verstehen, dass die Fans die Schnauze voll haben"

Die Niederlage in Mainz trifft die Schalker ins königsblaue Herz. Das Team von Trainer Roberto Di Matteo droht, das internationale Geschäft zu verpassen.

Gut möglich, dass Schalkes Max Meyer (l.) und Reals Sami Khedira bald  zusammen in der A-Nationalmannschaft spielen. Bundestrainer Löw hat Meyer auf dem Zettel.
Schalkes Super-Talent
Max Meyers (19) irrer Aufstieg

Max Meyer gilt als das Juwel des deutschen Fußballs. Wir trafen den 1,73 Meter kleinen Mittelfeldspieler des FC Schalke 04 zum Interview.

Horst Held ist seit 2010 Sportvorstand beim FC Schalke 04.
„Wir sind ein richtig gutes Team“
Horst Heldt vor Vertragsverlängerung bei Schalke 04

Der FC Schalke 04 will die Zusammenarbeit mit Sportvorstand Horst Heldt über das Jahr 2016 hinaus fortsetzen. Der Aufsichtsratsvorsitzende Clemens Tönnies stellte Heldt einen neuen Vertrag in Aussicht.

Fußball

Anzeige

Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Videos