Schalke 04
Spielberichte, Transfers und die wichtigsten Nachrichten zu Schalke 04.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Kaufoption gesichert: Schalke leiht Raffael bis Saisonende aus

Raffael verstärkt in der Rückrunde Schalke 04.
Raffael verstärkt in der Rückrunde Schalke 04.
Foto: Getty Images
Gelsenkirchen –  

Schalke 04 verstärkt sich mit dem brasilianischen Bundesliga-Rückkehrer Raffael und hofft dadurch auf eine Belebung seines Offensivspiels!

Der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler, Ex-Profi von Hertha BSC, wurde zunächst bis zum Saisonende vom ukrainischen Spitzenklub Dynamo Kiew ausgeliehen und ersetzt den verletzten Niederländer Ibrahim Afellay. Die Königsblauen vereinbarten mit den Ukrainern zudem eine Kaufoption für Raffael.

„Aufgrund unseres anhaltenden Verletzungspechs - beispielsweise dem mindestens zweimonatigen Ausfall von Ibrahim Afellay - haben wir uns entschieden, noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv zu werden“, betonte Manager Horst Heldt, „wir freuen uns sehr, dass die Verpflichtung von Raffael nun perfekt ist. Er vergrößert unsere Möglichkeiten in der Offensive. Raffael wird zudem keine Umstellungsprobleme haben, da er bereits vier Jahre lang in Deutschland gespielt hat.“

Im vergangenen Juli war Raffael für acht Millionen Euro Ablöse von der Spree zu Dynamo gewechselt, konnte sich dort allerdings nicht wie erhofft durchsetzen.

„Ich fühle mich geehrt, den Dress von Schalke 04 tragen zu dürfen und freue mich riesig, in die Bundesliga zurückzukehren. Die Fans können sicher sein, dass ich mein Bestes gebe, damit der Club erfolgreich ist“, sagte der Südamerikaner, der noch bis 2016 in Kiew unter Vertrag steht.

Da er für die Ukrainer auch in der Champions League zum Einsatz kam (3/0), ist er für S04 in der Königsklasse nicht spielberechtigt. In der Bundesliga erzielte Raffael in 110 Spielen 23 Tore.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Schalke 04
Steht mal wieder in der Kritik: Sportdirektor Horst Heldt.
Ex-Schalker gegen Horst Heldt
Hat Jermaine Jones recht mit seiner Twitter-Kritik?

Nach der Champions-League-Klatsche liegt Schalke 04 am Boden und die Kritik am Sportdirektor

Jermaine Jones spielt nach sieben Jahren auf Schalke nun bei Besiktas Istanbul.
Nach 0:5-Pleite gegen Chelsea
Aggro-Attacke gegen Manager von Schalke: Jermaine Jones schießt gegen Horst Heldt

Frust-Tweet: Der Ex-Schalker Jermaine Jones hat nach der Schalke-Pleite (0:5) gegen Chelsea den Schalker Vorstand Horst Heldt scharf angegriffen.

Die Krönung des Schalke-Versagens: Jan Kirchhoff (r.) köpft den Ball nach einer Ecke ins eigene Tor.
0:5 gegen Chelsea
Schalkes Höwedes bittet Fans um Entschuldigung

Jetzt muss Schalke 04 ernsthaft um das Erreichen des Achtelfinals in der Champions League zittern! Beim 0:5 im Heimspiel gegen den FC Chelsea hatten die Königsblauen nicht den Hauch einer Chance, die Partie für sich zu entscheiden.

Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Schalke-Videos
Alle Videos