Schalke 04
Spielberichte, Transfers und die wichtigsten Nachrichten zu Schalke 04.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Begehrter Coach : Wechselt Veh im Sommer nach Schalke?

Armin Veh ist begehrt.
Armin Veh ist begehrt.
Foto: dpa
Gelsenkirchen/Frankfurt –  

Mit Eintracht Frankfurt ist Trainer Armin Veh die Sensation der laufenden Bundesliga-Saison. Als Aufsteiger mischt man mit 30 Hinrundenpunkten munter im Kampf um die Königsklassen-Plätze mit.

Doch noch hat der 51-Jährige seinen Kontrakt bei den Hessen nicht verlängert. Und nun brodelt es in der Gerüchteküche: Veh, mit dem VfB Stuttgart und dem Sportdirektor Horst Heldt 2007 Meister, soll im Sommer nach Schalke wechseln.

Eintracht-Boss Heribert Bruchhagen glaubt allerdings, den Coach halten zu können: „Es spricht alles dafür, dass er bei uns bleibt. Wir möchten die Zusammenarbeit fortführen und wollen im Februar richtungsweisende Gespräche führen“, sagt der Frankfurter Manager im Sport1-Doppelpass.

Veh und Bruchhagen haben vereinbart, Gespräche zu führen, sobald die Eintracht 40 Punkte eingefahren hat. Geht der Frankfurter Lauf im neuen Jahr weiter, dürfte das bald so weit sein...

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Schalke 04
Eric Maxim Choupo-Moting willes nicht glauben, aber Schiedsrichter Marco Fritz zeigt Abseits an.
Späte Entscheidung
Schalker Dusel-Sieg in Paderborn

Im Rennen um die Champions-League-Plätze hat Schalke 04 beim Aufsteiger SC Paderborn einen wertvollen, aber glücklichen Sieg gefeiert

Schalkes Co-Trainer Sven Hübscher (m.) liegt nach der Feuerzeugattacke blutend am Boden.
DFB ermittelt
Schalke: Es wird eng für den Feuerzeugwerfer

Schnappen die Schalker der Feuerzeug-Chaoten? Die Königsblauen sind bei den Ermittlungen gegen den Feuerzeugwerfer im Heimspiel am Samstag gegen den 1. FC Köln offenbar einen Schritt weiter gekommen.

Zeigefinger hoch: Schalkes Matchwinner Max Meyer jubelte nach seinem goldenen  Tor zum 1:0  in Maribor.
Schalke feiert den strammen Max
Meyer-Tor bringt Königsblau 6 Millionen €

Vor dem Anpfiff schob Meyer noch Frust. Denn trotz seiner starken Vorstellung in der Bundesliga beim 4:0 in Stuttgart setzte Roberto Di Matteo (44) den feinen Techniker nur auf die Bank.

Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Videos