Schalke 04
Spielberichte, Transfers und die wichtigsten Nachrichten zu Schalke 04.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Begehrter Coach : Wechselt Veh im Sommer nach Schalke?

Armin Veh ist begehrt.
Armin Veh ist begehrt.
Foto: dpa
Gelsenkirchen/Frankfurt –  

Mit Eintracht Frankfurt ist Trainer Armin Veh die Sensation der laufenden Bundesliga-Saison. Als Aufsteiger mischt man mit 30 Hinrundenpunkten munter im Kampf um die Königsklassen-Plätze mit.

Doch noch hat der 51-Jährige seinen Kontrakt bei den Hessen nicht verlängert. Und nun brodelt es in der Gerüchteküche: Veh, mit dem VfB Stuttgart und dem Sportdirektor Horst Heldt 2007 Meister, soll im Sommer nach Schalke wechseln.

Eintracht-Boss Heribert Bruchhagen glaubt allerdings, den Coach halten zu können: „Es spricht alles dafür, dass er bei uns bleibt. Wir möchten die Zusammenarbeit fortführen und wollen im Februar richtungsweisende Gespräche führen“, sagt der Frankfurter Manager im Sport1-Doppelpass.

Veh und Bruchhagen haben vereinbart, Gespräche zu führen, sobald die Eintracht 40 Punkte eingefahren hat. Geht der Frankfurter Lauf im neuen Jahr weiter, dürfte das bald so weit sein...

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Schalke 04
Jermaine Jones spielt nach sieben Jahren auf Schalke nun bei Besiktas Istanbul.
Nach 0:5-Pleite gegen Chelsea
Aggro-Attacke gegen Manager von Schalke: Jermaine Jones schießt gegen Horst Heldt

Frust-Tweet: Der Ex-Schalker Jermaine Jones hat nach der Schalke-Pleite (0:5) gegen Chelsea den Schalker Vorstand Horst Heldt scharf angegriffen.

Die Krönung des Schalke-Versagens: Jan Kirchhoff (r.) köpft den Ball nach einer Ecke ins eigene Tor.
0:5 gegen Chelsea
Schalkes Höwedes bittet Fans um Entschuldigung

Jetzt muss Schalke 04 ernsthaft um das Erreichen des Achtelfinals in der Champions League zittern! Beim 0:5 im Heimspiel gegen den FC Chelsea hatten die Königsblauen nicht den Hauch einer Chance, die Partie für sich zu entscheiden.

Schalke-Trainer Di Matteo bleibt cool.
Schalke muss punkten!
Ex-Klub Chelsea kommt: Di Matteo hat „keine Zeit für Emotionen“

Der Schalke-Trainer trifft auf seinen Ex-Klub. Der Coach gibt sich vor dem Wiedersehen ganz cool.

Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Schalke-Videos
Alle Videos