Schalke 04
Spielberichte, Transfers und die wichtigsten Nachrichten zu Schalke 04.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Aber als was?: Asamoah kehrt „auf“ Schalke zurück

Gerald Asamoah im Jahr 2009 im Trikot des FC Schalke 04.
Gerald Asamoah im Jahr 2009 im Trikot des FC Schalke 04.
Foto: dpa
Gelsenkirchen –  

Er kommt also wieder zurück. Nur als was, das ist noch geheim. Der Publikumsliebling Gerald Asamoah (34) kehrt zum Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 zurück.

Seine genaue Funktion und Rolle wird der ehemalige Nationalspieler allerdings erst auf einer Pressekonferenz am Dienstag bekannt geben. Ob er noch einmal die Fußballschuhe für den Ruhrpott-Klub schnüren wird, bleibt also abzuwarten.

Asamoah spielte 1999 bis 2010 für die Königsblauen und war Mitglied der legendären 4-Minuten-Meister-Mannschaft von 2001. Zuletzt stand er beim FC St. Pauli und Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth unter Vertrag.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Schalke 04
Sidney Sam muss gegen seinen Ex-Klub Bayer Leverkusen auf der Bank Platz nehmen.
Ersatzbank statt Einsatz
Sidney Sams Schalke-Frust bleibt auch gegen Bayer

Selbst gegen seinen Ex-Klub Bayer Leverkusen sitzt Sidney Sam auf der Ersatzbank. Dabei wollte er auf Schalke durchstarten, weil er bei Bayer kaum Einsätze hatte.

Choupo-Moting sorgt vom Punkt für die Entscheidung.
Wegen Elfmeter
Sporting legt Protest gegen 3:4-Pleite auf Schalke ein

Die Portugiese wollen angesichts des unberechtigten Handelfmeters eine Wiederholung der Partie.

Klaas-Jan Huntelaar köpft Lissabons Jonathan Silva den Ball ins Gesicht. Dafür gab es Elfmeter.
Nach „Gesichtselfmeter“
Schalke-Star Klaas-Jan Huntelaar für Videobeweis

Es war eine Fehlentscheidung, die dem FC Schalke einen Last-Minute-Sieg gegen Sporting Lissabon ermöglichte. Jetzt fordert ausgerechnet Schalke-Stürmer Klaas-Jan Huntelaar den Videobeweis.

Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Schalke-Videos
Alle Videos