Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Woher kam der Geruch?: Zwei Flugbegleiter in Condor-Maschine bewusstlos

In einer Condor-Maschine trat ein unbekannter Geruch auf.
In einer Condor-Maschine trat ein unbekannter Geruch auf.
 Foto: dpa (Symbolbild)
Las Palmas –  

Erst trat ein unbekannter Geruch auf - dann wurden zwei Flugbegleiter bewusstlos. An Bord einer Urlaubsmaschine auf die Kanaren nach Las Palmas kam es zu einem unangenehmen Zwischenfall.

Beim Landeanflug der Boeing 757 bemerkten die Piloten und die Crew des Flugzeugs einen unbekannten Geruch. Wie das Flugunternehmen Condor am Samstag in Frankfurt mitteilte, setzte sich der Co-Pilot im Cockpit eine Sauerstoffmaske auf. Drei Flugbegleiter fühlten sich nicht gut.

Die Maschine konnte sicher in Las Palmas landen und alle 242 Passagiere das Flugzeug regulär verlassen.

Allerdings startete die Crew danach das Hilfstriebwerk, um den Grund für den Geruch zu finden. Als dieser erneut auftrat, wurden zwei Flugbegleiter kurzzeitig bewusstlos.

An Bord der Boeing 757-300 von Hamburg nach Las Palmas seien 242 Passagiere und 8 Besatzungsmitglieder gewesen. „Rein vorsorglich hat Condor entschieden, die Passagiere zu informieren“, sagte Sprecher Johannes Winter. Man habe die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen (BFU) informiert, bei der Suche nach der Geruchsquelle gebe es aber noch keine Spur. Die Maschine war zuletzt im vergangenen März gecheckt worden.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Reise
Flugzeug darf nicht starten
Pilot spendiert seinen wartenden Passagieren 65 Pizzen!

Weil seine Maschine wegen schlechten Wetters auf der Rollbahn fest saß, griff der Pilot eines Delta-Airlines-Flugs zum Handy und bestellte den Passagieren Pizza – auf seine Kosten!

Das Aktposen auf der Alm erfordert ein wenig Durchhaltevermögen. Auf der Höhe kann es schon mal frischer werden.
Die spinnen, die Ösis...
Was macht diese Frau nackt auf der Alm?

Nackt wie Gott sie schuf: So sitzt eine blonde Frau vor wunderschönem Bergpanorama: Um Urlauber in die Alpen zu locken, lassen sich unsere österreichischen Nachbarn ganz schön was einfallen...

Die Axt ist für Franz Keilhofer kein schickes Accessoire: Der Drechsler fällt die Bäume für seine Holzarbeiten selbst.
Psst, es ist nicht Berlin
Erraten Sie, für welches Bundesland dieser Hipster wirbt?

Was für ein Blick! Ernst guckend und mit Axt über der tätowierten Schulter: So posiert Franz Keilhofer in einer aktuellen Werbekampagne für seine Heimat. Wo die liegt? Das lesen Sie hier.

Reise

Wir möchten die Leserreise für unsere Kunden verbessern.

Wir möchten unser Leserreisen-Angebot für Sie noch attraktiver gestalten. Daher laden wir Sie ein, an dieser nur wenige Minuten dauernden Umfrage teilzunehmen.

Bildergalerien
Aktuelle Videos
Um Taschenstahl vorzubeugen, sollten die andere darauf aufmerksam machen, wenn Sie sehen, dass sich Dritte dafür interessieren.

Mit diesen Tipps können Sie Taschendiebstahl vorbeugen.

Reisewetter
Reisewetter