Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Kuriose Taschenjacke: So tricksen Sie vor dem Abflug mit dem Handgepäck

In der Taschenjacke können Sie das Handgepck bequem verstauen.
In der Taschenjacke können Sie das Handgepck bequem verstauen.
Foto: Jaktogo
Köln –  

Wer kennt das Problem am Flughafen nicht: Eigentlich will man für den Kurztrip nur Handgepäck mitnehmen, aber hat der Trolley die richtige Größe oder ist er vielleicht doch ein paar Gramm zu schwer?

Jede Fluggesellschaft hat da andere Regeln...

Wem nichts zu peinlich ist, der kann auf eine ziemlich kuriose Erfindung aus Irland zurückgreifen.

Dabei wird das Gepäck einfach in einer speziellen Taschenjacke verstaut. Die sogenannte „Jaktogo“ wurde vom Iren John Power erfunden.

So sehen die Taschenjacken am Körper aus.
So sehen die Taschenjacken am Körper aus.
Foto: Jaktogo

Bis zu zehn Kilo sollen in 14 Seitentaschen passen. Praktisch: An Bord kann man die Jacke zu einer Tasche zusammenlegen und im Gepäckfach verstauen.

Zudem können Sie noch einen „normalen“ Trolley oder Rucksack als Handgepäck mitnehmen.

Die Taschenjacke sieht zwar nicht sehr modisch aus und ist zudem auch ziemlich schwer, aber rechtlich ist sie erlaubt. Generell gilt: Alles, was der Passagier am Körper trägt, ist kein Gepäckstück.

Und so lange die Airline für Übergewichtige keine Zusatzgebühr berechnet, sind auch da keine weiteren Kosten zu erwarten.

Nächste Seite: Weitere Tipps um Gepäck zu sparen...

1 von 2
Nächste Seite »
Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Reise
Sorrisniva Igloo Hotel: Kapelle ganz aus Eis.
Besonderer Urlaub
Fünf richtig coole Eis-Hotels

Ganz schön frostig: Wer im Urlaub das Außergewöhnliche sucht, wird hier fündig. Wir zeigen Ihnen 5 Hotels ganz aus Eis. Aber keine Angst: Frieren müssen Sie hier nicht!

Wer einfache Tricks kennt, kann bei der Urlaubsbuchung leicht sparen.
Online buchen
Mit diesen Tricks wird der Urlaub günstiger

Etliche Portale locken im Internet mit Urlaubsschnäppchen. Doch wer blickt da eigentlich noch durch? Hier verraten wir Ihnen, mit welchen Tricks Sie beim Buchen wirklich sparen.

Oliver Pitsch (rechts) und sein Geschäftspartner Ali Saffari sind mit Reputami seit Oktober 2013 am Markt. Im März 2015 expandiert das Start-Up und bezieht größere Büroräume.
Ist das erlaubt?
Dieses Kölner Start-up verdient Geld mit Ihren Hotel-Bewertungen

Mehr und mehr Urlauber buchen ihre Reise nicht nur im Internet – sie bewerten hinterher auch Hotels und Restaurants. Ein Kölner Start-up sammelt und verkauft die Daten. Die irre Geschäftsidee.

Reise

Wir möchten die Leserreise für unsere Kunden verbessern.

Wir möchten unser Leserreisen-Angebot für Sie noch attraktiver gestalten. Daher laden wir Sie ein, an dieser nur wenige Minuten dauernden Umfrage teilzunehmen.

Bildergalerien
Aktuelle Videos

Lernen Sie in der KVB-Kundenzeitung neue Mobilitätskonzepte für Köln kennen.

Reisewetter
Reisewetter