Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels

Empfehlen | Drucken | Kontakt

FKK-Camping: Nackt in Deutschland

Foto: dpa

Endlich frei! Viele Urlauber genießen ihre Ferien erst richtig, wenn sie ohne Textilien in der Sonne baden können. Wir haben zusammengestellt, wo Naturisten in Deutschland beim hüllenlosen Camping glücklich werden können.

Vom Ostseestrand bis zum Schwarzwald: in Deutschland gibt es zahlreiche Möglichkeiten für FKK-Urlaub auf einem Campingplatz. Einer der schönsten Ostsee-Plätze für Ganzkörperbräuner ist der „Rosenfelder Strand“ in Ostholstein. Er ist 1,6 km lang und besonders für Sportler interessant (inklusive Reiten). Am ganzen Körper barfuß Urlaub machen kann man auch in Mecklenburg-Vorpommern. Das „Regenbogen Camp“ in Prerow bietet 2,5 km Strand. Hier dürfen teilweise auch Hunde mit in die Dünen.

Auch an der Nordsee darf nackt gebadet werden. Schöne FKK-Strände findet man auf fast allen Nordsee-Inseln: Helgoland, Sylt, Amrum oder Norderney. Aber auch auf dem Festland sind einige Nacktbade-Zonen eingerichtet. In St. Peter-Ording gibt es zwei FKK-Strände, in Cuxhaven heißen die Nacktbadestrände „Neu-Nackeduhnien“ (eine sandige Halbinsel im Wattenmeer) sowie „Alt-Nackeduhnien“ (etwa 4 km vom Döser Strand entfernt).

Sehr weit südlicher gibt es zwei FKK-Camping-Plätze, die die lange Anfahrt lohnen. Zum Beispiel in Hilsbach bei Sinsheim in Baden-Württemberg. Von hier aus lohnen sich (dann aber doch bekleidet) Ausflüge zum Automobilmuseum oder nach Heidelberg. Beleibt sind auch (teilweise textilfreie) Wanderungen durch den Kraichgau. Und in Neuenburg-Steinenstadt gibt’s den „Ferienpark für Naturisten“ im berühmten Drei-Länder-Eck. Die Highlights: Erfrischen im Naturbadesee, Ausflüge nach Frankreich und in die Schweiz.

Weitere Informationen:

www.nordsee24.de/nordsee-urlaub/strandurlaub/fkk-strand-nordsee
www.camping-hilsbachtal.de
www.camping-bestensee.de
www.fkk-camping.de
www.fkk-camping-ostsee.de
www.regenbogen.ag
www.die-naturisten.de

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Reise
Extremer Sport: Lutz Eichholz bei der Abfahrt des Berges Damavand im Iran.
Waghalsig!
Deutscher brettert 5600-Meter-Berg mit Einrad runter

Mutig oder lebensmüde? Als ob Einrad-Fahren nicht schon schwierig genug wäre, fährt Lutz Eichholz damit auch noch Riesen-Berge runter. Im Interview erzählt der 28-Jährige von dem verrückten Projekt.

Zimmer putzen auf futuristischer Art.
Kommt das auf uns zu?
Trend aus Japan: Hotel mit Roboter-Personal

Zimmer putzen, Gäste empfangen, Frühstück machen: In einem japanischen Hotel sollen bald Roboter viel Arbeit übernehmen.

Oliver Pitsch (rechts) und sein Geschäftspartner Ali Saffari sind mit Reputami seit Oktober 2013 am Markt. Im März 2015 expandiert das Start-Up und bezieht größere Büroräume.
Ist das erlaubt?
Kölner Start-up verdient Geld mit Hotel-Bewertungen

Mehr und mehr Urlauber buchen ihre Reise nicht nur im Internet – sie bewerten hinterher auch Hotels und Restaurants. Ein Kölner Start-up sammelt und verkauft die Daten. Die irre Geschäftsidee.

Reise

Wir möchten die Leserreise für unsere Kunden verbessern.

Wir möchten unser Leserreisen-Angebot für Sie noch attraktiver gestalten. Daher laden wir Sie ein, an dieser nur wenige Minuten dauernden Umfrage teilzunehmen.

Bildergalerien
Aktuelle Videos

Lernen Sie in der KVB-Kundenzeitung neue Mobilitätskonzepte für Köln kennen.

Reisewetter
Reisewetter