Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Einbrecher-Abwehr: Radio laufen lassen – sichtbare Kofferanhänger vermeiden

Viele Einbrüche passieren am helllichten Tag.
Viele Einbrüche passieren am helllichten Tag.
Foto: dpa (Symbolfoto)
Köln –  

Tipps zur Einbrecher-Abwehr gibt es viel, doch welche sind wirklich sinnvoll?

Die Initiative für aktiven Einbruchschutz „Nicht bei mir!“ in Berlin rät:

• Während die Bewohner auf Reisen sind, sollte ab und zu das Radio laufen. Das gaukele Einbrechern vor, jemand sei im Haus. Eine Zeitschaltuhr sollte auch Lampen immer mal wieder an- und ausschalten und Rollläden bewegen.

• Nachbarn sollten regelmäßig den Briefkasten leeren. Hinterlassen Sie keine schriftliche Nachricht auf dem Briefkasten für den Postboten.

• Vor der Abreise in die Osterferien sollten die Bewohner außerdem überprüfen, ob Fenster und Türen richtig verschlossen sind.

• Auf dem Anrufbeantworter und auf Profilen in sozialen Netzwerken sollten sie keine Hinweise auf die Reise hinterlassen.

• Wertgegenstände kommen in einen Tresor oder ein Bankschließfach.

• Gartenmöbel, Mülltonnen oder Leitern sollten sicher verwahrt werden, denn über diese können Einbrecher in die oberen Geschosse gelangen.

• Sichtbare Kofferanhänger vermeiden: Einbrecher erkennen an Flughäfen und Bahnhöfen anhand leicht lesbarer Kofferanhänger, wo sich der nächste Einbruch lohnen könnte. Verwenden Sie daher keine oder nur zuklappbare Kofferanhänger oder geben Sie Hinweise auf Ihre Adresse nur im Inneren Ihrer Koffer.

Wie schnell ein Einbrecher in Haus gelangt, sehen Sie in diesem Film...

Weitere Meldungen aus dem Bereich Reise
Kiss me, Baby: André Schürrle und Freundin Montana Yorke beim Schnorcheln.
Poldi, Götze & Co.
So machen unsere WM-Helden Urlaub

Sie knipsen sich im Flieger, am Pool, auf der Jacht und am Strand: Die Fußballstars der Nationalelf twittern aus dem Urlaub fleißig Fotos. Wie Schürrle, Özil, Boateng und Co. ihre Ferien verbringen. Eine Fotoauswahl.

Der Flughafen Ben Gurion liegt nahe Tel Aviv. In 1,6 Kilometern Entfernung schlug hier am Dienstag eine Bombe ein.
Israel-Konflikt
Viele Airlines streichen Flüge nach Tel Aviv

Eine Reihe europäischer und amerikanischer Fluggesellschaften haben wegen der Raketengefahr ihre Flüge nach Tel Aviv vorübergehend eingestellt. Darunter auch Lufthansa.

Per Daumenexpress auf Reisen: Jona Redslob ist passionierter Tramper und Vorsitzender des Vereins Abgefahren.
Gefährlicher Trend
Trampen ist wieder angesagt

Ernsthaft gefährlich oder alles ganz harmlos? Das Reisen per Anhalter findet immer mehr Anhänger. Warum der Daumenexpress bei jungen Menschen so beliebt ist und die Polizei davon abrät.

Reise
Bildergalerien
Aktuelle Videos
Reisewetter
Reisewetter