Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Bahnfahrer aufgepasst: Neue Betrugsmasche mit Bahntickets

Foto: dpa
Berlin –  

Bahnreisende müssen sich vor einer neuen Betrugsmasche in Acht nehmen: Kriminelle ergaunern derzeit Bahnfahrkarten mit gehackten Kreditkartendaten.

Die Tickets werden dann zu Schnäppchenpreisen über Mitfahrzentralen weiterverkauft, berichtet die Stiftung Warentest in Berlin.

Wer solche Tickets kauft, macht sich unter Umständen strafbar. Bemerkt die Bahn den Betrug rechtzeitig, wird dem Schaffner im Zug das Ticket als ungültig angezeigt. Der Reisende zahlt dann den doppelten Fahrpreis. In mehreren Fällen wurden gegen Käufer Strafverfahren eingeleitet.

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Reise
Rund um die Welt begrüßen die Menschen das neue Jahr mit Feuerwerk.
Berlin, Barcelona
Diese 10 Städte rocken an Silvester

Warum Silvester nicht mit einem Städtetrip verbinden und das neue Jahr in einer coolen Stadt begrüßen? Hier stellen wir zehn Hotspots in ganz Europa vor, die sich zum Jahreswechsel lohnen.

Eine neue Umfrage hat ermittelt, wer in Europa am meisten Sex im Flugzeug hat.
Umfrage
Jeder fünfte Deutsche hatte Sex im Flugzeug

Knapp ein Fünftel der deutschen Fluggäste hat schon einmal ein Stelldichein über den Wolken gehabt. Damit landen die Deutschen auf Platz zwei. Welche Nationen Sex im Flugzeug noch mögen.

Tower Bridge in London.
Tower Bridge
Neuer Skywalk schon nach 2 Wochen beschädigt

Vor zwei Wochen erst eröffnet, aber jetzt schon Ärger: Eine Glasplatte im schicken Skywalk in der Londoner Tower Bridge ist komplett gesplittert. Wie das passieren konnte.

Reise
Wir möchten die Leserreise für unsere Kunden verbessern.

Wir möchten unser Leserreisen-Angebot für Sie noch attraktiver gestalten. Daher laden wir Sie ein, an dieser nur wenige Minuten dauernden Umfrage teilzunehmen.

Bildergalerien
Aktuelle Videos
Reisewetter
Reisewetter