Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Seit 1970: Mehr Tote bei Flugzeug-Abstürzen

Flugzeugabsturz in San Francisco.
Flugzeugabsturz in San Francisco.
 Foto: dpa (Archiv)
Zürich –  

Die Chancen, einen Flugzeugunfall zu überleben, sind in den vergangenen Jahrzehnten gesunken. Lag die Überlebensrate in den 1970er Jahren bei 22 Prozent, ging diese in den ersten zehn Jahren des neuen Jahrtausends auf 15 Prozent zurück.

Das geht aus einer Studie der US-amerikanischen Tageszeitung USA Today hervor. Zwischen Januar 1970 und Juli 2013 wurden 1268 Unfälle mit Todesfällen bei Flugzeugen mit mehr als zwölf Sitzplätzen von amerikanischen Fluggesellschaften untersucht. Dabei gab es 46.954 Opfer.

Am gefährlichsten ist der Studie zufolge die Sinkflug-Phase. Hierbei ereigneten sich 40 Prozent aller schweren Unfälle. Die Überlebenschance lag hier bei 18 Prozent in den 70er Jahren und 20 Prozent im vergangenen Jahrzehnt. Auf Platz zwei liegen Unfälle in der Reiseflughöhe (11 Prozent). Hier sind die Chancen für die Passagiere deutlich schlechter (11 beziehungsweise 7 Prozent). (dpa)

Wo Sie mit Flugangst besser nicht landen sollten, zeigen wir in der Bildergalerie: Die gefährlichsten Landebahnen der Welt.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Reise
Die Computer-Darstellung zeigt, wie die Eurowings-Maschinen aussehen: Als Farben wurden Magenta und Hellblau gewählt.
Eurowings, Air Berlin
Darum werden Flüge wieder günstiger

Der Airline-Kampf um Passagiere ist in vollem Gange: Für Urlauber bringt die Konkurrenz der Fluggesellschaften dagegen Vorteile. Langstreckenflüge sollen deutlich billiger werden. Was sich noch ändert.

Die Party ist bald im Eimer: Für lautstarke Saufgelage gibt es zünftige Geldstrafen.
Nach Exzessen
Malle-Partyort Magaluf verbietet Alkohol

Benimmregeln wie am Ballermann: Im Urlaubsort Magaluf auf Mallorca sollen bald strenge Regeln gelten.

Am Strand in den Arm nehmen: Für Schwule in vielen Urlaubsländern ein Risiko.
Gay Travel Index 2015
Die gefährlichsten Länder für Schwule und Lesben

Ausgelacht, diskriminiert, verfolgt: In vielen Ländern werden Homosexuelle auch im Jahr 2015 schlechter behandelt als Heterosexuelle. Eine neue Studie zeigt, wo der Urlaub für Schwule und Lesben nicht sicher ist.

Reise

Wir möchten die Leserreise für unsere Kunden verbessern.

Wir möchten unser Leserreisen-Angebot für Sie noch attraktiver gestalten. Daher laden wir Sie ein, an dieser nur wenige Minuten dauernden Umfrage teilzunehmen.

Bildergalerien
Aktuelle Videos

Lernen Sie in der KVB-Kundenzeitung neue Mobilitätskonzepte für Köln kennen.

Reisewetter
Reisewetter