Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Seit 1970: Mehr Tote bei Flugzeug-Abstürzen

Flugzeugabsturz in San Francisco.
Flugzeugabsturz in San Francisco.
Foto: dpa (Archiv)
Zürich –  

Die Chancen, einen Flugzeugunfall zu überleben, sind in den vergangenen Jahrzehnten gesunken. Lag die Überlebensrate in den 1970er Jahren bei 22 Prozent, ging diese in den ersten zehn Jahren des neuen Jahrtausends auf 15 Prozent zurück.

Das geht aus einer Studie der US-amerikanischen Tageszeitung USA Today hervor. Zwischen Januar 1970 und Juli 2013 wurden 1268 Unfälle mit Todesfällen bei Flugzeugen mit mehr als zwölf Sitzplätzen von amerikanischen Fluggesellschaften untersucht. Dabei gab es 46.954 Opfer.

Am gefährlichsten ist der Studie zufolge die Sinkflug-Phase. Hierbei ereigneten sich 40 Prozent aller schweren Unfälle. Die Überlebenschance lag hier bei 18 Prozent in den 70er Jahren und 20 Prozent im vergangenen Jahrzehnt. Auf Platz zwei liegen Unfälle in der Reiseflughöhe (11 Prozent). Hier sind die Chancen für die Passagiere deutlich schlechter (11 beziehungsweise 7 Prozent). (dpa)

Wo Sie mit Flugangst besser nicht landen sollten, zeigen wir in der Bildergalerie: Die gefährlichsten Landebahnen der Welt.

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Reise
Sonnenstrahlen, die durch das dichte Laubdach fallen - auf dem Ohlsdorfer Friedhof gibt es viele Orte für besinnliche Momente.
Hamburg-Ohlsdorf
Dieser Friedhof steht im Guinness-Buch

17 Kilometer Straßennetz, 22 Bushaltestellen, mehr als 230.000 Gräber: Kein Gottesacker in Europa ist so groß wie der Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg. Unterwegs gibt es viel zu entdecken. Ein Besuch.

Wenn die Monster bei den Horror Nights im Europa-Park so nah kommen, hilft nur noch schreien.
Halloween 2014
In diesen Freizeitparks wird’s echt gruselig

Eine Halloween-Party organisieren ist ganz schön aufwendig. Gute Alternative: Viele Freizeitparks bieten rund um das Grusel-Fest eigene Shows und Attraktionen. Was die Parks Besuchern bieten.

Einsames Leben in der Wildnis: russische Einsiedler, portraitiert von Danila Tkachenko.
Faszinierende Bilder
So hausen Einsiedler in der russischen Wildnis

Mitten im Wald, fernab anderer Menschen: Ein russischer Fotograf hat Bilder von Männern gemacht, die allein in der Wildnis leben.

Reise
Bildergalerien
Aktuelle Videos
Reisewetter
Reisewetter