Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Seit 1970: Mehr Tote bei Flugzeug-Abstürzen

Flugzeugabsturz in San Francisco.
Flugzeugabsturz in San Francisco.
Foto: dpa (Archiv)
Zürich –  

Die Chancen, einen Flugzeugunfall zu überleben, sind in den vergangenen Jahrzehnten gesunken. Lag die Überlebensrate in den 1970er Jahren bei 22 Prozent, ging diese in den ersten zehn Jahren des neuen Jahrtausends auf 15 Prozent zurück.

Das geht aus einer Studie der US-amerikanischen Tageszeitung USA Today hervor. Zwischen Januar 1970 und Juli 2013 wurden 1268 Unfälle mit Todesfällen bei Flugzeugen mit mehr als zwölf Sitzplätzen von amerikanischen Fluggesellschaften untersucht. Dabei gab es 46.954 Opfer.

Am gefährlichsten ist der Studie zufolge die Sinkflug-Phase. Hierbei ereigneten sich 40 Prozent aller schweren Unfälle. Die Überlebenschance lag hier bei 18 Prozent in den 70er Jahren und 20 Prozent im vergangenen Jahrzehnt. Auf Platz zwei liegen Unfälle in der Reiseflughöhe (11 Prozent). Hier sind die Chancen für die Passagiere deutlich schlechter (11 beziehungsweise 7 Prozent). (dpa)

Wo Sie mit Flugangst besser nicht landen sollten, zeigen wir in der Bildergalerie: Die gefährlichsten Landebahnen der Welt.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Reise
Ab geht die Post auf der Achterbahn im Legoland.
Ferien-Ausflug
10 beliebte Freizeitparks in Deutschland

Von Achterbahn bis Zaubershow: Ein Tag im Erlebnispark ist für viele Familien ein Muss in den Sommerferien. Hier lesen Sie, welche Parks am beliebtesten sind und einen Besuch lohnen.

Felsendorf Kandovan, Iran.
Gefährlicher Trip
Was eine Deutsche allein im Iran erlebte

Als Frau allein in den Iran reisen? Die ist wohl verrückt geworden, dachten sich viele. Doch Helena Henneken aus Hamburg wagte es trotzdem. Was sie bei ihrem zweimonatigen Abenteuer erlebte.

Kiss me, Baby: André Schürrle und Freundin Montana Yorke beim Schnorcheln.
Poldi, Götze & Co.
So machen unsere WM-Helden Urlaub

Sie knipsen sich im Flieger, am Pool, auf der Jacht und am Strand: Die Fußballstars der Nationalelf twittern aus dem Urlaub fleißig Fotos. Wie Schürrle, Özil, Boateng und Co. ihre Ferien verbringen. Eine Fotoauswahl.

Reise
Bildergalerien
Aktuelle Videos
Reisewetter
Reisewetter