Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Paris-Städtereise: Günstiger Trip in die Stadt der Liebe

Schöne Aussichten von ganz oben gibt es in Paris umsonst.
Schöne Aussichten von ganz oben gibt es in Paris umsonst.
Foto: dpa

Kostenlos ins Museum, mit dem Fahrrad an der Seine entlang, bei den Einheimischen wohnen und Kaffee für einen Euro. Die teure Weltstadt Paris hat auch günstige Seiten. Wir geben praktische Tipps für einen coolen Städtetrip mit Spargarantie.

Der Espresso im Straßencafé für vier Euro, das Abendessen in einer Brasserie für 30 Euro, dazu die Eintrittspreise für Museen und Sehenswürdigkeiten: Ein Städteurlaub in Paris kann schnell richtig ins Geld gehen - von den Übernachtungs- und Anreisekosten ganz abgesehen. Das muss aber nicht sein. Selbst in Paris lassen sich tolle Urlaubtage verbringen, ohne viel Geld auszugeben.

So leben wie ein echter Pariser

Im schicken Jardin du Luxembourg gibt es ausgewiesene Flächen für die kleine Pause zwischendurch.
Im schicken Jardin du Luxembourg gibt es ausgewiesene Flächen für die kleine Pause zwischendurch.
Foto: dpa-tmn

Der schönste Blick über die Dächer der Stadt muss zum Beispiel gar nichts kosten. Vom Montmarte oder der Dachterrasse des Kaufhauses Galeries Lafayette aus hat man eine wunderbare Aussicht über Paris. Wieder unten angekommen laden zahlreiche tolle Parks zum Picknick ein. Mit Baguette, Wein und Käse lässt es sich fürstlich speisen, ganz ohne teure Ausgaben für ein Restaurant. Das echte Paris erleben kann man wiederum als Übernachtungsgast in einer der vielen Privatwohnungen, die Pariser in ihrer Abwesenheit günstig vermieten.

Leihfarrad für 1,70 Euro am Tag

Aktiv und flott durch die Stadt kommen Paris-Touristen mit dem Rad: Ein Abo für das Leihfahrradsystem Vélib gibt es schon für 1,70 Euro am Tag. Und wer schnell etwas im Internet checken möchte, kann das kostenlos an den über 400 öffentlichen WIFI-Stationen in der Stadt.

Führungen und Konzerte in Kirchen

In Kirchen wie der Kathedrale Notre Dame gibt es täglich kostenlose Führungen und manchmal sogar Konzerte. Opern- und Theater-Fans können jeweils am Aufführungstag an der Abendkasse nach Sonderpreisen Ausschau halten.
Führungen und Konzerte in Kirchen In Kirchen wie der Kathedrale Notre Dame gibt es täglich kostenlose Führungen und manchmal sogar Konzerte. Opern- und Theater-Fans können jeweils am Aufführungstag an der Abendkasse nach Sonderpreisen Ausschau halten.
Foto: dpa-tmn

Eintritt am ersten Sonntag im Monat frei

Kunst- und Kulturfreunde in Paris sparen vor allem durch die richtige Reiseplanung. An jedem ersten Sonntag im Monat ist der Eintritt in den Louvre und das Centre Pompidou frei. In Kirchen gibt es aber auch täglich kostenlose Führungen.

Wo man in Paris den Kaffee für einen Euro bekommt oder schon am Vorabend günstig Champagner trinken kann, erfahren Sie in unserer Bildergalerie.

Was kann es schöneres geben, als in der Stadt der Liebe zu bummeln? Wir zeigen die zehn schönsten Spaziergänge in Paris.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Reise
Hüllenlos durch die Karibik schippern: Mit dem «Big Nude Boat» geht es zu den Bahamas, St. Barths, Guadeloupe und St. Martin.
Nackt-Urlaub
Usedom und Co: Die geilsten FKK-Ziele weltweit

Zelten auf dem FKK-Campingplatz kann jeder. Hier lesen Sie, wo Nudisten außergewöhnlichen Urlaub machen: Von der Nackt-Kreuzfahrt bis zum hüllenlosen Fallschirmsprung.

Starkes Video
Surfer filmt Ritt durch Ein-Kilometer-Welle

Der Titel des Clips „Kilometer Barrels“ sagt es schon. Und die Welle von Benji Brand im namibianischen Skeleton Bay ist tatsächlich ein Highlight.

Schöne Aussichten: Es gibt in München noch Unterkünfte für Oktoberfest-Gäste.
Oktoberfest 2014
Wo Sie noch günstige Wiesn-Hotels finden

Nicht mehr lange: Am 20. September wird das Oktoberfest 2014 eröffnet. Wer noch keine Unterkunft hat, sollte sich beeilen. Wo Sie in München noch ein günstiges Hotel finden.

Reise
Bildergalerien
Aktuelle Videos
Reisewetter
Reisewetter