Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels

Empfehlen | Drucken | Kontakt

„Norwegian Breakaway“: Größtes deutsches Kreuzfahrtschiff sticht in See

Der Aqua Park der „Norwegian Breakaway“ hat fünf über mehrere Decks führende Wasserrutschen und gleich zwei Free-Fall-Rutschen - erstmals auf See.
Der Aqua Park der „Norwegian Breakaway“ hat fünf über mehrere Decks führende Wasserrutschen und gleich zwei Free-Fall-Rutschen - erstmals auf See.
Foto: dpa-tmn
Papenburg –  

Endlich auf offener See: Am Donnerstag erreichte das größte je in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff „Norwegian Norway“ das offene Meer.

Der Ozeanriese wurde in einer Werft in Papenburg mitten im Binnenland gebaut. Seit Mittwoch bahnte sich der 324 Meter lange, 40 Meter breite und 63 Meter hohe Kahn den Weg über die schmale Ems zur Nordsee. „Es gab keinerlei Schwierigkeiten“, sagte Günther Kolbe von der Meyer-Werft.

Die „Norwegian Breakaway“ auf ihrer Überführungsfahrt.
Die „Norwegian Breakaway“ auf ihrer Überführungsfahrt.
Foto: dpa

Nach einigen Testfahrten in der Nordsee wird die „Norwegian Breakaway“ über den Antlantik geschickt. In ihrem offziziellen Heimathafen New York soll sie am 12. Mai getauft werden. Danach werden die Bermudas, die Karibik und andere exotische Urlaubsorte angesteuert.

Der Luxusliner ist eine schwimmende Kleinstadt mit Platz für knapp 4000 Passagiere, vor allem US-Amerikaner. Für Abwechslung an Deck sorgt vor allem der große Aqua Park mit fünf über mehrere Decks führende Wasserrutschen und gleich zwei Free-Fall-Rutschen - eine Premiere auf See.

Noch ist das Schiff aber nicht komplett fertig. Hier die Bilder vom Innenausbau...

Der künftige Kapitan Havard Ramsoy ist aber schon an Bord. „Das Aufregendste ist für mich, dass ich auf einem brandneuen Schiff bin. Es ist eine neue Klasse, ein Prototyp. So etwas in Dienst zu nehmen, ist eine große und interessante Herausforderung“, sagt der 40-Jährige.

Obwohl die „Norwegian Norway“ das größte in Deutschland gebaute Schiff ist, das größte Kreuzfahrtschiff der Welt ist es nicht. Auf Platz Nummer eins einer Rangliste liegen die in Finnland gebauten Schwesterschiffe „Oasis of the Seas“ und „Allure of the Seas“, die mehr als 5000 Passagieren Raum bieten.

Fernweh? HIER alle neuen Super-Kreuzer im Überblick.

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Reise
Der Swimmingpool bei Nacht des Hotels Bill & Coo Suites and Lounge bei Nacht.
Am Mittelmeer
10 Hotels mit außergewöhnlichen Pools

Romantische Sternenbeleuchtung, Ausblick bis zum Horizont, Platz zum Toben: Wir stellen zehn Hotels in Europas Süden vor, in denen sich allein ein Besuch des Swimmingpools lohnt. Sehen Sie selbst.

Hoch hinaus: Vor allem die höhergelegenen Gebiete in den Alpen werden bei Skifahrern immer beliebter.
Jetzt planen!
Dahin verreisen die Deutschen im Winter

Skipiste oder Palmen? Während sich die einen lieber im Schnee austoben, erholen sich die anderen lieber am Strand. Tourismusforscher Martin Lohmann lüftet im Interview die Urlaubstrends des Winters.

Ist die Urlaubsidylle auf den Kanaren wie hier bei Corralejo auf Fuerteventura wegen Erdöl-Bohrungen bald vorbei?
Erdöl-Bohrungen
Kanaren-Bewohner fürchten um ihr Inselparadies

Können wir bald nicht mehr auf den Kanaren Urlaub machen? Ein spanischer Mineralölkonzern will vor der Küste nach Erdöl suchen. Die Einwohner fürchten um ihre schöne Heimat und um den Tourismus.

Reise
Bildergalerien
Aktuelle Videos
Reisewetter
Reisewetter