Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Goa, Lanzarote: Heiße Ziele gegen den Winterfrust

Sonne und Strand statt Regen und kahle Bäume: Das karibische Grenada ist ein perfektes Wintersonnenziel.
Sonne und Strand statt Regen und kahle Bäume: Das karibische Grenada ist ein perfektes Wintersonnenziel.
Foto: Tripadvisor

Wenn der Winter mit seinen kalten und dunklen Tagen besonders nervt, hilft oft nur noch die Flucht in die Sonne. Ein winterlicher Sommerurlaub muss aber nicht die Welt kosten, wir stellen zehn Urlaubsorte vor, wo man bezahlbar übernachten kann.

Erst eisige Kälte und Schnee, dann Regen und Wind und kein Sonnenstrahl weit und breit. Der deutsche Winter ist ein trauriges Unterfangen und zieht sich auch noch unangenehm in die Länge. Wer dringend ein bisschen Sommer braucht und noch Urlaubstage und Reisebudget übrig hat, der kann der Sonne entgegenfliegen. Das Reiseportal Tripadvisor hat warme und heiße Ziele mit den günstigsten Übernachtungspreisen ermittelt.

Orlando hat die günstigsten Übernachtungen

In Fuerteventura gibt es auch im Winter milde Temperaturen.
In Fuerteventura gibt es auch im Winter milde Temperaturen.
Foto: Tripadvisor

Schon nach knapp fünf Stunden Flug erreicht man Ferienorte mit erfreulichen Temperaturen um die 20 Grad, zum Beispiel Fuerteventura oder Teneriffa auf den Kanaren. Hier liegen die Zimmerpreise pro Woche bei 262,30 bzw. 297,74 Euro. Noch günstiger ist da Orlando im US-Staat Florida. Das Freizeitpark-Mekka lockt mit 239,85 Euro pro Schlafzimmer und damit den durchschnittlich preiswertesten Ferienunterkünften.

Aber auch exotischere Gefilde sind erschwinglich: Goa in Westindien gilt mit einem Durchschnittspreis von 248,12 Euro als günstigste Destination Asiens, Kap Verde führt die afrikanische Schnäppchen-Liste mit 252,85 Euro an.

Wucher-Preise in der Karibik

Wunderschön, aber teuer: Die Karibikinsel St. Barths
Wunderschön, aber teuer: Die Karibikinsel St. Barths
Foto: Tripadvisor

Die hochpreisigen Sonnenziele liegen – wie zu erwarten war – vor allem in der Karibik. St. Barths ist mit 2.814,38 Euro pro Woche Spitzenreiter, gefolgt von den Turks- und Caicosinseln mit 2.143,26 Euro. Das karibische Grenada ist da die positive Ausnahme: Reisende zahlen hier nur 324,92 Euro in der Woche und bekommen dennoch Traumstrände und natürlich Sonne satt.  

In unserer Galerie stellen wir die zehn günstigsten Sonnenziele vor.

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Reise
Eine Trennung und ihre Folgen: Jordan Axani geht am 21. Dezember trotz Beziehungsende auf Weltreise – mit einer „neuen“ Elizabeth Gallagher.
Ersatz für die Ex
Kanadier geht mit „neuer“ Elizabeth Gallagher auf Weltreise

Das Flugticket sollte nicht verfallen: Also suchte Jordan Axani eine Frau, die so heißt wie seine Ex – mit Erfolg.

Hüllenlos schwimmen geht auch im Winter, wie hier im Palais Thermal in Bad Wildbad.
FKK im Winter
In diesen Thermen wird nackt geplanscht

Auch im frostig-kalten Winter können FKK-Fans hüllenlos schwimmen: Wir haben Thermen in ganz Deutschland zusammengestellt.

Mund abputzen, weitermachen: Dem Australier Joshua Holko gelang diese Aufnahme eines Eisbären in der Arktis.
„TPOTY 2014“-Award
Die spektakulärsten Reisefotos des Jahres

Jedes Jahr kürt eine Fachjury die „Travel Photographer of the Year“. Wir haben einige der beeindruckendsten Reise-Fotografien des vergangenen Jahres zusammengestellt.

Reise
Wir möchten die Leserreise für unsere Kunden verbessern.

Wir möchten unser Leserreisen-Angebot für Sie noch attraktiver gestalten. Daher laden wir Sie ein, an dieser nur wenige Minuten dauernden Umfrage teilzunehmen.

Bildergalerien
Aktuelle Videos

Lernen Sie in der KVB-Kundenzeitung neue Mobilitätskonzepte für Köln kennen.

Reisewetter
Reisewetter