Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Schneekunst: Alles aus Eis! Das coolste Festival der Welt

Die Szenerie des „Harbin International Ice and Snow Festival“ ist ein gigantischer Traum aus Eis.
Die Szenerie des „Harbin International Ice and Snow Festival“ ist ein gigantischer Traum aus Eis.
Foto: dpa

Eine märchenhaft beleuchtete Palast-Stadt aus purem Eis: Als Besucher des Harbin Schnee- und Eisfestivals im chinesischen Harbin kann man nicht nur coole Kunst bewundern, sondern auch noch anfassen – mit eisigen Rutschen geht es frostig voran.

Winter und Eiseskälte können so schön sein! In Harbin im Nordosten Chinas wird jedes Jahr im Januar ein Wunderland aus Eis und Schnee geschaffen, das so leuchtend bunt und kunstvoll ist, dass man bei einem Besuch getrost die sibirischen Temperaturen vergessen kann. Berühmt ist das „Harbin International Ice and Snow Sculpture Festival“, das es seit 1963 gibt, inzwischen auf der ganzen Welt. Viele Touristen lassen sich das eisige Spektakel nicht entgehen.

Eis-Laternen und Schnee-Tiere

In der ganzen Stadt herrscht Eisfieber. Im Zhaolin Park gibt es Eis-Laternen zu sehen – eine alte chinesische Tradition. Rund um das Erholungsgebiet Sun Island Park können Besucher riesige Schneeskulpturen bewundern, die Menschen, Tiere oder mythische Figuren darstellen. Hier findet man auch das weltweit einzige Schnee- und Eis-Kunstmuseum, das selbstverständlich auch eisige Kunstwerke zeigt.

Ein Architektur-Park aus Eis

Die „Ice and Snow World“ besteht aus bunt beleuchteten, originalgroßen Gebäude, die aus ein Meter dicken Eisblöcken bestehen. Das Material für den Architektur-Park wurde direkt aus dem Songhua Fluss entnommen und mit Kettensägen zurechtgeschnitten. Berühmte Bauwerke und Märchen dienten als Vorlage für die Eismotive.

Rund um das Festival gibt es eine Reihe zusätzlicher Attraktionen und Events, zum Beispiel Tanzshows, Wettbewerbe, das große Winterschwimmen im Songhua Fluss oder Wal-Vorführungen im „Harbin Polarland Aquarium“. Das Festival beginnt jedes Jahr Anfang Januar und geht rund einen Monat.

In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen, wie traumhaft der Winter auf dem Harbin Festival aussieht.

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Reise
Sonnenstrahlen, die durch das dichte Laubdach fallen - auf dem Ohlsdorfer Friedhof gibt es viele Orte für besinnliche Momente.
Hamburg-Ohlsdorf
Dieser Friedhof steht im Guinness-Buch

17 Kilometer Straßennetz, 22 Bushaltestellen, mehr als 230.000 Gräber: Kein Gottesacker in Europa ist so groß wie der Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg. Unterwegs gibt es viel zu entdecken. Ein Besuch.

Wenn die Monster bei den Horror Nights im Europa-Park so nah kommen, hilft nur noch schreien.
Halloween 2014
In diesen Freizeitparks wird’s echt gruselig

Eine Halloween-Party organisieren ist ganz schön aufwendig. Gute Alternative: Viele Freizeitparks bieten rund um das Grusel-Fest eigene Shows und Attraktionen. Was die Parks Besuchern bieten.

Einsames Leben in der Wildnis: russische Einsiedler, portraitiert von Danila Tkachenko.
Faszinierende Bilder
So hausen Einsiedler in der russischen Wildnis

Mitten im Wald, fernab anderer Menschen: Ein russischer Fotograf hat Bilder von Männern gemacht, die allein in der Wildnis leben.

Reise
Bildergalerien
Aktuelle Videos
Reisewetter
Reisewetter