Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Schneekunst: Alles aus Eis! Das coolste Festival der Welt

Die Szenerie des „Harbin International Ice and Snow Festival“ ist ein gigantischer Traum aus Eis.
Die Szenerie des „Harbin International Ice and Snow Festival“ ist ein gigantischer Traum aus Eis.
 Foto: dpa

Eine märchenhaft beleuchtete Palast-Stadt aus purem Eis: Als Besucher des Harbin Schnee- und Eisfestivals im chinesischen Harbin kann man nicht nur coole Kunst bewundern, sondern auch noch anfassen – mit eisigen Rutschen geht es frostig voran.

Winter und Eiseskälte können so schön sein! In Harbin im Nordosten Chinas wird jedes Jahr im Januar ein Wunderland aus Eis und Schnee geschaffen, das so leuchtend bunt und kunstvoll ist, dass man bei einem Besuch getrost die sibirischen Temperaturen vergessen kann. Berühmt ist das „Harbin International Ice and Snow Sculpture Festival“, das es seit 1963 gibt, inzwischen auf der ganzen Welt. Viele Touristen lassen sich das eisige Spektakel nicht entgehen.

Eis-Laternen und Schnee-Tiere

In der ganzen Stadt herrscht Eisfieber. Im Zhaolin Park gibt es Eis-Laternen zu sehen – eine alte chinesische Tradition. Rund um das Erholungsgebiet Sun Island Park können Besucher riesige Schneeskulpturen bewundern, die Menschen, Tiere oder mythische Figuren darstellen. Hier findet man auch das weltweit einzige Schnee- und Eis-Kunstmuseum, das selbstverständlich auch eisige Kunstwerke zeigt.

Ein Architektur-Park aus Eis

Die „Ice and Snow World“ besteht aus bunt beleuchteten, originalgroßen Gebäude, die aus ein Meter dicken Eisblöcken bestehen. Das Material für den Architektur-Park wurde direkt aus dem Songhua Fluss entnommen und mit Kettensägen zurechtgeschnitten. Berühmte Bauwerke und Märchen dienten als Vorlage für die Eismotive.

Rund um das Festival gibt es eine Reihe zusätzlicher Attraktionen und Events, zum Beispiel Tanzshows, Wettbewerbe, das große Winterschwimmen im Songhua Fluss oder Wal-Vorführungen im „Harbin Polarland Aquarium“. Das Festival beginnt jedes Jahr Anfang Januar und geht rund einen Monat.

In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen, wie traumhaft der Winter auf dem Harbin Festival aussieht.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Reise
Wenn der Pflanzen-Sitter versagt hat, ist höchste Eile geboten.
Staunässe, vertrocknet
Letzte Rettung für kaputte Pflanzen nach dem Urlaub

Oh nein! Alle Pflanzen sind nach dem Urlaub kurz vorm Vertrocknen – oder dank Pflanzen-Sitter im Gießwasser ersoffen! Wann können Rückkehrer tun, um ihre Blumen noch zu retten?

Der indonesische Surfer Dede Surinaya reitet in einer Bucht von Java auf einer Welle voller Müll. Die Insel ist die am dichtesten besiedelte der Welt.
Müll-Strände
Schock-Fotos zeigen, wie wir die Erde zerstören

Vermüllt, verseucht, verpestet: Ein neuer Bildband zeigt jetzt erschütternde Fotos der Erde. Welches Problem dafür sorgt, dass wir Menschen unseren Planeten so stark ausbeuten.

Angespülter Plastikmüll vermiest den Badespaß auf den Balearen. Umweltschützer schlagen Alarm.
Mallorca, Ibiza
Müll-Alarm an den Stränden – Malle-Urlauber sauer

Mülldeponie statt Badespaß: Urlauber und Umweltschützer auf den Balearen sind derzeit gar nicht glücklich: Die Wellen spülen Unrat aus dem Meer an den Strand. Das steckt hinter dem ekligen Problem.

Reise

Wir möchten die Leserreise für unsere Kunden verbessern.

Wir möchten unser Leserreisen-Angebot für Sie noch attraktiver gestalten. Daher laden wir Sie ein, an dieser nur wenige Minuten dauernden Umfrage teilzunehmen.

Bildergalerien
Aktuelle Videos
Reisewetter
Reisewetter

Zur mobilen Ansicht wechseln