l

Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels

Empfehlen | Drucken | Kontakt

8 nehmen, 16 bekommen: Brücken-Tage 2013: Jetzt Urlaub planen!

Foto: dpa

Super, das kommende Jahr eignet sich besonders gut zum Brückenbauen: Wer seine Urlaubstage geschickt legt, hat 2013 länger am Stück frei. Alleine an Ostern kann man mit dem Einsatz von 8 Urlaubstagen auf 16 freie Tage kommen!

Clever planen ist also angesagt. Und vor allem: Schnelligkeit ist gefragt, denn auch der Kollege liest das.

Ein langes Wochenende ist perfekt für Städtetrips und Seebesuche.
Ein langes Wochenende ist perfekt für Städtetrips und Seebesuche.
Foto: dpa

Es fängt gleich mit Neujahr an: Aus drei macht sechs - erst am 7. muss man wieder im Büro aufschlagen. Rund um Ostern kann man mit dem Einsatz von acht Urlaubstagen auf 16 freie Tage kommen. Das Gleiche gilt für die Zeit vom 27. April bis zum 12. Mai. Der Grund: Mit dem 1. Mai und Christi Himmelfahrt kann man wunderbar Brücken bauen.

Die Kombination von Pfingsten mit Fronleichnam führt in der Zeit vom 18.5. bis 2.6. zu 16 Tagen frei bei acht eingesetzten Urlaubstagen. Der Tag der Einheit am 3. Oktober liegt auf einem Donnerstag. Und so kann man mit vier Urlaubstagen gleich neun Tage frei machen. Was auch für den Buß- und Bettag gilt.

Und nächstes Jahr liegt Weihnachten (Heiligabend am Dienstag) so günstig, dass Brückentags-Füchse mit dem Einsatz von sieben Urlaubstagen auf eine Strecke von 16 freien Tagen kommen können.

Immer vorausgesetzt: Der Chef und vor allem die Kollegen machen mit. Und kommen nicht alle auf den gleichen Gedanken. Also dann: Kalender rausholen und den Urlaub anmelden. Dann kann man im nächsten Jahr so richtig zuschlagen.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Reise
Schlimmer geht's nimmer: Das Herrchen dieses Hundes leidet wohl an Geschmacksverirrung.
Kummerspeck, Brückentag
Wörter, die es nur im Deutschen gibt

Sorry, liebe Engländer: Kummerspeck hat nichts mit traurigem Schinken zu tun. Da hilft auch das beste Wörterbuch nicht weiter. Welche deutschen Wörter man nicht eins zu eins übersetzen kann.

Trickdiebe schlagen in Rom häufig zu.
Taschendiebe
So dreist werden Touristen in Rom abgezockt

Pantheon, Kolosseum, Trevi-Brunnen: Tausende Touristen besuchen täglich die Sehenswürdigkeiten in der italienischen Hauptstadt. Taschendiebe nutzen das Gewirr schamlos aus. Die Polizei ist machtlos.

Welche Airline ist bei den Fluggästen am unbeliebtesten? (Symbolfoto)
Umfrage
Diese Airline mögen die Deutschen überhaupt nicht

Mit welcher Airline fliegen deutsche Kunden am liebsten? Das hat jetzt die Studie „Fanfocus“ ermittelt. Und die zeigt: Mit keiner Fluggesellschaft sind die Deutschen so zufrieden wie mit „Emirates“.

Reise
Bildergalerien
Aktuelle Videos
Reisewetter
Reisewetter