Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Babysitter an Bord: Bei Etihad gibt's jetzt fliegende Kindermädchen

Etihad Airways bildet derzeit Mitarbeiter zu fliegenden Kindernmädchen aus.
Etihad Airways bildet derzeit Mitarbeiter zu fliegenden Kindernmädchen aus.
Foto: Etihad Airways
Abu Dhabi –  

Kinder bekommen an Bord von Etihad-Maschinen bald eine besondere Betreuung: Die Airline bildet derzeit 300 Crew-Mitglieder zu sogenannten Flying Nannys aus, also zu fliegenden Kindermädchen, teilt Etihad mit.

Sie sollen Eltern an Bord bei der Unterhaltung der kleinen Passagiere helfen. Bis Ende 2013 werden 500 Stewards und Stewardessen auf Etihad-Flügen für Kinder zuständig sein. Ausgebildet werden sie am renommierten, auf Kindererziehung spezialisierten Norland College in Bath (Großbritannien).

An Bord kümmern sie sich zukünftig um große und auch ganz kleine Passagiere.
An Bord kümmern sie sich zukünftig um große und auch ganz kleine Passagiere.
Foto: Etihad Airways

Die Flying Nannys tragen andere Uniformen als die übrigen Flugbegleiter. Sie sind an den leuchtend orangen Schürzen zu erkennen. Die fliegenden Kinderbetreuer basteln mit den kleinen Passagieren, malen, schreiben Postkarten, spielen Fragespiele oder nehmen etwas ältere Kinder auf ruhigen Flugabschnitten auf eine Tour durch das Flugzeug mit.

Etihad Airways ist die Fluggesellschaft der Vereinten Arabischen Emirate mit Sitz in Abu Dhabi. Sie wurde vor zehn Jahren gegründet und beförderte 2012 insgesamt 10,3 Millionen Passagiere.

Sie sind erschöpft, sie haben zu wenig Treibstoff an Bord und sie tragen keine Mütze im Cockpit. Wir verraten 15 Wahrheiten, die Piloten Ihnen meistens verschweigen – in der Bilderstrecke.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Reise
Hiddensee
Geheimtipps
Urlaub auf Deutschlands Mini-Inseln

Klein aber oho: Vilm, Hooge und Hiddensee sind nur wenige Quadratkilometer groß, aber haben für Naturliebhaber und Ruhesuchende viel zu bieten. Wir zeigen zehn unbekannte deutsche Inseln in Nord- und Ostsee, die einen Ausflug oder eine Reise wert sind.

In diesen Bungalows im Resort La Torre werden die Spielerfamilien während der WM wohnen - und die Schweizer Nationalmannschaft.
WM-Quartier 2014
Strand-Resort: In diesem Paradies chillen Jogis Jungs

Sie kicken unter Palmen und entspannen an Traumstränden in türkisfarbenem Wasser: Hört sich nach Urlaub an? Ist aber der Arbeitsalltag von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien.

Jacken und Kleider zum Vollpacken: Mit Funktionskleidung kann man kostenlos kiloweise mehr Gepäck an Bord eines Flugzeuges bringen.
Airline austricksen
In dieses Sackkleid passen 15 Kilo Gepäck!

Wer den Koffer oder die Zusatzkosten für Extra-Gepäck sparen will, kann im Flieger auf besondere Funktionskleidung zurückgreifen: Mit den sackartigen Klamotten kann man kiloweise Gepäck am Körper tragen - allerdings sieht man damit aus wie ein tragendes Känguru.

Reise
Bildergalerien
Aktuelle Videos
Reisewetter
Reisewetter