Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Alpenblick Deluxe: Irre Aussicht: Glas-Terrasse auf 3842 Metern

Für sechs Millionen Euro bekommt die Aiguille du Midi derzeit eine neue Aussichtsplattform.
Für sechs Millionen Euro bekommt die Aiguille du Midi derzeit eine neue Aussichtsplattform.
 Foto: dpa-tmn

Das ist garantiert nichts für Leute mit Höhenangst: Auf der Spitze des Aiguille du Midi im Mont-Blanc-Massiv entsteht eine spektakuläre neue Aussichtsplattform – und das auf 3842 Metern Höhe. Zur Belohnung gibt es einen Panorama-Alpenblick Deluxe.

Die 3842 Meter hohe Aiguille du Midi im Mont-Blanc-Bergmassiv bekommt eine neue spektakuläre Aussichtsplattform. Für sechs Millionen Euro wird derzeit der Gipfel umgestaltet, teilte Rhône-Alpes Tourisme mit. Die Bauarbeiten sollen 2014 fertig sein.

Unter dem Boden 1000 Meter in die Tiefe

Unter anderem werden die Terrassen, die die Hauptspitze des Berges umgeben, von einer in den Felsen eingehängten Galerie miteinander verbunden. Neu wird auch eine Terrasse mit Glasboden sein, unter der es 1000 Meter in die Tiefe geht. Im Inneren wird es eine Ausstellung zu berühmten Bergsteigern geben.

Von der Aiguille du Midi haben Besucher einen Rundumblick auf die gesamten französischen, italienischen und Schweizer Alpen. Auf dem Gipfel gibt es eine Cafeteria, ein Souvenirgeschäft und in der Sommerzeit das Restaurant „3842 m“.

High-Lights: In unserer Bildergalerie zeigen wir weitere spektakuläre Aussichten in der ganzen Welt.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Reise
Im Nordwesten Deutschlands liegen einige Orte mit merkwürdigen Namen: Zum Beispiel Jux, Fickmühlen und Sommerloch.
Skurrile Ortsnamen
Video: Wie lebt es sich in Fickmühlen oder Kotzheim?

Fickmühlen, Busendorf und Lederhose: Wer würde in diesen Orten gern wohnen? Der Reporter im Video besucht die Orte mit den kuriosen Namen und lüftet die Geheimnisse dahinter. Die verblüffenden Antworten.

Besser fotografieren mit dem Smartphone: Aufstecklinsen wie der Olloclip bieten einen zweifachen Zoom und einen Polarisationsfilter für Apples Smartphone.
Kein Zoom, mehr Licht
7 Tipps für tolle Urlaubsfotos mit dem Smartphone

Smartphone-Fotos wirken oft langweilig, wie Schnappschüsse, und sind nicht selten von schlechter Qualität. Doch auch mit dem Handy lassen sich ansehnliche Fotos schießen. Eine Expertin verrät, wie.

Wenn der Pflanzen-Sitter versagt hat, ist höchste Eile geboten.
Staunässe, vertrocknet
Letzte Rettung für kaputte Pflanzen nach dem Urlaub

Oh nein! Alle Pflanzen sind nach dem Urlaub kurz vorm Vertrocknen – oder dank Pflanzen-Sitter im Gießwasser ersoffen! Wann können Rückkehrer tun, um ihre Blumen noch zu retten?

Reise

Wir möchten die Leserreise für unsere Kunden verbessern.

Wir möchten unser Leserreisen-Angebot für Sie noch attraktiver gestalten. Daher laden wir Sie ein, an dieser nur wenige Minuten dauernden Umfrage teilzunehmen.

Bildergalerien
Aktuelle Videos
Reisewetter
Reisewetter

Zur mobilen Ansicht wechseln