Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels

Empfehlen | Drucken | Kontakt

„Aida“ oder „Mein Schiff“?: Traumurlaub auf dem Meer

Von
Immer für eine kulinarische Entdeckungsreise gut: Die Schiffe der „Aida“-Flotte
Immer für eine kulinarische Entdeckungsreise gut: Die Schiffe der „Aida“-Flotte
Foto: dapd

Kaum ein Urlaub ist so abwechslungsreich wie eine Kreuzfahrt – vom Spaß am Pool zum Städtetrip. Seit einigen Jahren macht TUI Cruises mit den Schwester-Schiffen „Mein Schiff 1 und 2“ dem Branchen-Primus „Aida“ Konkurrenz. Wir haben uns auf den Riesen der Meere umgesehen und machen den Vergleich.

Bietet mit der  „Meerleben-Lounge“ eine Ruhezone mit Bibliothek, Brettspielen, Ipad-Theke: „Mein Schiff“.
Bietet mit der „Meerleben-Lounge“ eine Ruhezone mit Bibliothek, Brettspielen, Ipad-Theke: „Mein Schiff“.
Foto: Promo

Mit der „Aida Stella“ wird im Jahr 2013 das zehnte Clubschiff mit dem Kussmund in See stechen. Bestechend auf allen Schiffen: die bis auf den letzten Quadratzentimeter durchdachten Kabinen.

Die „Mein Schiff“-Schwestern sind keine Neubauten, sondern von Grund auf renovierte Schiffe einer US-Reederei. Bei beiden top: das Fitness-Angebot und der Spa-Bereich.
Das Essen:

Wer abwechslungsreich schlemmen und auf eine kulinarische Entdeckungsreise gehen will, ist bei beiden gut aufgehoben. Die Buffetrestaurants auf der „Aida“ sind eine Klasse für sich.

Doch die „Mein- Schiff“-Zwillinge punkten mit dem „Atlantik“, einem großen, klassischen Kreuzfahrt-Restaurant mit abendlichem Fünf-Gänge-Menü und dem All-inclusive-Konzept – alle Getränke sind inklusive, das schont den Geldbeutel.
Das Publikum:

In den Anfangsjahren galt die „Aida“ als Partyschiff. Auch heute noch sind einige junge Leute an Bord, aber das Gros der Gäste, gerade in den Ferien, sind Familien.

Auch auf „Mein Schiff“ ist die Kinderbetreuung perfektioniert. Der Clou bei beiden: Kinder fahren in der Kabine der Eltern kostenlos mit.

Fazit:

Der Traumurlaub auf dem Meer – bei beiden Anbietern bekommt man ihn. Wer mehr auf Nachtleben steht, ist auf der „Aida“ besser aufgehoben.

„Mein Schiff“ setzt auf Highlights, etwa wenn Schauspieler das Schiff in ein schwimmendes Theater verwandeln.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Reise
Stewardessen sind ständig in Kontakt mit Menschen – und können so von vielen verrückten Erlebnissen berichten.
Peinliche Passagiere
Die verrücktesten Erlebnisse von Stewardessen

Dämlich, bissig, frech: Passagiere leisten sich über den Wolken immer wieder peinliche Patzer. Viele Stewardessen haben deshalb schon die krassesten Geschichten erlebt. Die witzigsten lesen Sie hier.

Fliegen gilt trotz zahlreicher Abstürze 2014 zu den sichersten Transportarten.
„Am I going down?“
App berechnet Risiko für Flugzeugabsturz

Leiden Sie unter Flugangst? Dann könnte Ihnen eine neue App vielleicht helfen. Die Smartphone-Anwendung „Am I going down?“ („Werde ich abstürzen?“) berechnet die Wahrscheinlichkeit eines Crashs.

Sorrisniva Igloo Hotel: Kapelle ganz aus Eis.
Besonderer Urlaub
Fünf richtig coole Eis-Hotels

Ganz schön frostig: Wer im Urlaub das Außergewöhnliche sucht, wird hier fündig. Wir zeigen Ihnen 5 Hotels ganz aus Eis. Aber keine Angst: Frieren müssen Sie hier nicht!

Reise

Wir möchten die Leserreise für unsere Kunden verbessern.

Wir möchten unser Leserreisen-Angebot für Sie noch attraktiver gestalten. Daher laden wir Sie ein, an dieser nur wenige Minuten dauernden Umfrage teilzunehmen.

Bildergalerien
Aktuelle Videos

Lernen Sie in der KVB-Kundenzeitung neue Mobilitätskonzepte für Köln kennen.

Reisewetter
Reisewetter