Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels

Empfehlen | Drucken | Kontakt

403 Meter: Ösi-Dorf plant längste Hängebrücke

Reutte –  

Die österreichische Gemeinde Reutte plant eine neue Sehenswürdigkeit: Ab Sommer 2014 soll eine Fußgängerhängebrücke die beiden Talseiten verbinden. Es wird aber nicht irgendeine Fußgängerbrücke, sondern die längste der Welt.

Mit 403 Metern wird sie den Längenrekord brechen, teilt die Gemeinde mit. Die bisher längste Fußgängerbrücke misst 390 Meter und steht in Japan. Die Brücke in Reutte soll die beiden Burgen Ruine Ehrenberg und das Fort Claudia verbinden. Maximal wird sie 110 Meter über dem Boden verlaufen. Durch eine LED-Beleuchtung der Handläufe werde die Brücke auch in der Nacht weithin sichtbar sein.

Benutzer der Brücke sollen nach den Plänen des Investors eine Gebühr von fünf oder sechs Euro bezahlen. Während der Öffnungszeiten können Tickets im Besucherzentrum der Burgen erworben werden. Außerhalb dieser Zeiten stehen Automaten zur Verfügung. Maximal 500 Personen sollen gleichzeitig auf die Brücke dürfen. Dies soll ein Drehkreuz auf beiden Seiten regeln.

Wer sich nicht zu Fuß über so eine Hängebrücke trauen würde, kann vielerorts auch Seilbahn fahren. Aber auch hier gilt es die Höhenangst zu überwinden, wie die Bildergalerie beweist.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Reise
Bekannte Aussicht oder neue Ufer? Beides hat Vor- und Nachteile.
Gewohnheitstiere
Urlaub immer am selben Ort: Ist das okay?

Jahr für Jahr derselbe Ferienort, derselbe Strand, derselbe Liegestuhl: Manche können nur so im Urlaub entspannen. Abenteuerlustige müssen dagegen - fast zwanghaft - immer woandershin fahren. Doch was ist nun besser?

Sitten und Gebräuche im Ausland leuchten Touristen nicht sofort ein.
Andere Sitten
Vorsicht! Diese Fettnäpfchen drohen im Ausland

Polnischen Frauen immer die Tür aufhalten und auf den Philippinen keine Babys knipsen: Reisende müssen sich im Ausland auf andere Gebräuche und Sitten einstellen. Doch manchmal drohen Fettnäpfchen.

Ein Muss für jeden Paris-Besucher: Ein Ausflug zum Eiffelturm.
Wahrzeichen in Paris
Eiffelturm zu – Mitarbeiter streiken aus Angst

Sie werden immer wieder bedroht: Die Mitarbeiter am Eiffelturm haben deshalb am Freitag gestreikt. Die Sehenswürdigkeit blieb geschlossen. Wovor die Angestellten Angst haben.

Reise

Wir möchten die Leserreise für unsere Kunden verbessern.

Wir möchten unser Leserreisen-Angebot für Sie noch attraktiver gestalten. Daher laden wir Sie ein, an dieser nur wenige Minuten dauernden Umfrage teilzunehmen.

Bildergalerien
Aktuelle Videos
Um Taschenstahl vorzubeugen, sollten die andere darauf aufmerksam machen, wenn Sie sehen, dass sich Dritte dafür interessieren.

Mit diesen Tipps können Sie Taschendiebstahl vorbeugen.

Reisewetter
Reisewetter