Recht
Verbraucherrecht, Internetrecht, neue Gesetze, Rechtsschutz, aktuelle Urteile zu Miete und Arbeit

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Tierhaltung: Vermieter darf bestimmte Hunderassen nicht verbieten

Ein schottischer Hütehund wiegt bis zu 28 Kilo - nicht gerade ein kleines Haustier. Allerdings gelang es einem Vermieter nicht, die Haltung des Vierbeiners im dritten Stock zu verbieten. Die Richter entschieden zugunsten des Herrchens.

Vermieter dürfen Mietern nicht vorschreiben, welche Hunderassen sie halten dürfen und welche nicht. Solange die Hundehaltung im Mietvertrag nicht ausdrücklich verboten ist, dürften keine entsprechenden Vorgaben gemacht werden, berichtet der Deutsche Mieterbund unter Berufung auf ein Urteil des Bundesgerichtshofs (Az.: VIII ZR 329/11). Fragen einer artgerechten Tierhaltung stellten sich nicht.

Mietvertrag ist entscheidend

In dem verhandelten Fall hielt sich ein Mieter im dritten Stock eines Altbaus einen schottischen Hütehund. Hunde dieser Rasse wiegen in der Regel zwischen 18 und 28 Kilogramm. Der Vermieter verlangte vom Halter vor Gericht, den Hund abzuschaffen. Seine Begründung: Ein derart großes Tier könne in der Wohnung nicht artgerecht gehalten werden. Zudem werde die Wohnung im erhöhten Maße abgenutzt.

Vor Gericht hatte der Vermieter keinen Erfolg: Entscheidend sei der Wortlaut im Mietvertrag, befanden die Richter. Sei die Hundehaltung hier nicht verboten, dürfe ein Mieter auch einen schottischen Hütehund halten. Das gelte auch für eine Altbau-Etagenwohnung im dritten Obergeschoss in einer Großstadt. Konkrete Anhaltspunkte für eine erhöhte Abnutzung der Wohnung durch die Haltung des Hundes sah das Gericht nicht.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Recht
Die unverbriefte Liebe wird immer beliebter: Knapp 13 Prozent aller Paare in Deutschland teilen bereits das Leben miteinander, ohne zu heiraten.
Wohnen, Kinder
Was Paare ohne Trauschein beachten sollten

Glücklich, ohne zu heiraten: Immer mehr Paare leben so zusammen. Probleme kann es zum Beispiel geben, wenn sich beide trennen oder ein Partner stirbt. Was müssen Lebenspartner frühzeitig regeln?

Ein Lufthansa-Pilot hatte geklagt: Er sieht sich gegenüber seinen Kolleginnen benachteiligt, weil diese keine Mütze tragen müssen. (Symbolbild)
Prozess gegen Lufthansa
Pilot muss seine Mütze nicht mehr tragen

Viele Piloten tragen Mützen - aber nicht immer mit Begeisterung. Ein Lufthansa-Pilot hat sich vor Gericht erfolgreich gegen die Mützenpflicht gewehrt: Er fühlte sich diskriminiert.

Überhängende Früchte sorgen leicht für Streit zwischen Nachbarn. Fest steht: Es darf weder der Baum geschüttelt, noch das Obst gepflückt werden.
Recht im Herbst
Darf ich überhängendes Obst pflücken?

Der Herbst sorgt mit Laub und Fallobst oft für Konflikte zwischen Nachbarn. Ist es okay, Herbstblätter aus dem Nachbargarten zurückzuwerfen? Und wer darf Obst von Bäumen an der Grundstücksgrenze ernten?

Politik & Wirtschaft
Neueste Bildergalerien
Brutto-Netto Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Wirtschaft und Finanzen
Alle Videos
Rechtsanwälte & Kanzleien
Weitere Links
Unternehmen im Rheinland
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook