Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

Nizza, Barcelona & Co. Zehn Städte mit wunderschönem Strand

Wer es etwas ruhiger mag als in Barcelona, sollte für einen Stadt-Strand-Urlaub nach San Sebastián ins Baskenland reisen.

Wer es etwas ruhiger mag als in Barcelona, sollte für einen Stadt-Strand-Urlaub nach San Sebastián ins Baskenland reisen.

Foto:

Flickr/innovacionweb.com Lizenz

Bummeln oder baden, Sightseeing oder lieber an den Strand? Zum Glück gibt es ein paar Städte rund um den Globus, wo alles geht. Diese Metropolen haben mindestens einen tollen Sandstrand direkt vor der Tür. Die Highlights von Barcelona bis Sydney.

Die europäische Strandmetropole schlechthin ist Barcelona. Es gibt wohl kaum einen Ort, der so viel bietet. Morgens einen Besuch der berühmten Gaudí-Bauten, mittags eine Siesta am Strand und abends Top-Restaurants und Szene-Clubs statt peinlicher Urlaubs-Discos.

Kurz mal Surfen in der Mittagspause

Schön ist auch, dass sich die Strandatmosphäre und das warme Klima auf die Bewohner der Metropolen auszuwirken scheinen. Wer nach der Arbeit mal eben in die Wellen tauchen kann, ist wahrscheinlich einfach besser gelaunt. So wie die freundlichen und entspannten Einwohner von Sydney, die es nachmittags und am Wochenende zum Baden und Surfen an den berühmten Bondi Beach zieht.

Schöne Körper in knapper Bademode

Noch lockerer ist die Atmosphäre in Rio de Janeiro. Dort zeigen die Einwohner, die „Cariocas“, an den weltberühmten Stränden Copacabana und Ipanema ihre sonnengebräunten Körper in knapper Bademode. Die „Beach-Kultur“ gehört zu Rio einfach dazu. Das macht die brasilianische Millionenstadt zum perfekten Reiseziel mit Urlaubs- und Metropolenatmosphäre in einem.

Zehn angesagte Städte, traumhaften Strände inklusive, zeigen wir Ihnen in der Fotostrecke.