Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

Tests laufen Spritze gegen Allergien erfunden! Kann sie helfen?

Forscher entwickeln eine Spritze, die gegen die Überreaktionen des menschlichen Immunsystems hilft.

Forscher entwickeln eine Spritze, die gegen die Überreaktionen des menschlichen Immunsystems hilft.

Foto:

dpa Lizenz

San Antonio -

Tolle Nachricht für alle Allergiker. Forscher entwickeln eine Spritze, die gegen die Überreaktionen des menschlichen Immunsystems hilft.

Mediziner stellten auf dem amerikanischen Allergologenkongress in San Antonio die neuesten Ergebnisse zum Wirkstoff ToleroMune vor. Das berichtet „Focus“. Demnach genügten bereits vier Injektionen über einen Zeitraum von drei Monaten, damit Patienten wieder Katzen in ihrer Nähe haben können. Bislang kann eine Toleranz nur durch eine Desensibilisierung erreicht werden. Sie wirkt nicht in allen Fällen.

Die Ergebnisse eines ersten Tests der neuen Spritze sind ermutigend. Bei den Patienten, die den neuen Wirkstoff erhielten, gingen die Symptome um die Hälfte zurück. Unter den Patienten, die ein Placebo injiziert bekamen, reduzierten sich die Symptome nur um 15 Prozent.

Derzeit läuft eine große internationale Studie mit rund 1200 Patienten. In Deutschland können Interessierte, in deren Haushalt eine Katze lebt, in zehn Zentren an der Studie teilnehmen. ToleroMune wird auch für Gräser-, Pollen-, Hausstaubmilben- und Ambrosia-Allergien erforscht. Allerdings liegen für diese Impfungen noch keine langfristigen Ergebnisse vor.