Promi & Show
Alle Neuigkeiten rund um Promis, Stars und Shows in Deutschland und aller Welt.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Zweite Anzeige : Mobbt Sharon Stone ihre Hausmädchen?

Von
Sharon Stone
Sharon Stone
Foto: AP

Das ist aber nicht sehr divenhaft, Sharon Stone (55)! Dem „Basic Instinct“–Star flattert zum zweiten Mal die Anzeige einer ehemaligen Angestellten ins Haus.

Von vorn: Angelica Castillo kümmerte sich im Hause Stone um den Haushalt. Doch nach einer Rückenverletzung, die sie sich während der Arbeit zuzog, wurde sie von Sharon Knall auf Fall entlassen. Nicht die feine Art...

Dabei sagt doch Castillos Arzt, dass sie keine schweren Gegenstände tragen soll. Die Arbeit würde zu lange dauern und Bettruhe sei angesagt.

Alles Ausreden für die schöne Sharon! Sie beschimpfte Angelica angeblich als „verrückt“ und „dumm“. „Sie hat mir gedroht und dann fristlos gekündigt.“ Die Latina zog vor Gericht.

Keine Ausnahme. Sharon soll ihre Angestellten schon häufiger gequält haben. Schon letztes Jahr im Mai klagte das philippinische Kindermädchen Erlinda Elemen, die Klage läuft immer noch. Hier geht es um rassistische Äußerungen.

So durfte die Nanny nach eigenen Aussagen nicht vor den Kindern sprechen – damit diese nicht ihren Akzent nachahmen. Außerdem soll ihr verboten worden sein, die Bibel im Haus zu haben. „Sharon Stone hat auch mein Volk als nicht intelligent beschimpft.“

Auch Überstunden soll Frau Stone nicht gezahlt haben. Übt Sharon für eine neue Rolle als Sklaventreiberin? Wir hoffen für Angelicas Nachfolgerin, dass sie bald mehr Gerechtigkeit walten lässt ...

Weitere Meldungen aus dem Bereich Promi & Show
Ihr Blick zeigt blanke Angst: Kritiker weltweit bejubeln Petris Mienenspiel.
Franziska Petri (40)
Das ist die schöne Hure aus dem Tatort

Franziska Petri verwirrte als raffinierte Verdächtige die Erfurter Jung-Kommissare. Wir erklären die schöne Schauspielerin, die Sonntagabend als Hure Millionen verführte.

Mit "Merci, Cherie" begann die Weltkarriere des Udo Jürgens.
Udo Jürgens (†80)
Liebe, Laster - er lebte stets mit voller Kraft

Udo Jürgens und seine Fans, das war eine heiße Affäre. Jahrzehntelang. Geradezu körperlich zu spüren in jeder seiner Shows. Weil man sich drauf einigen konnte: Das Leben ist nicht immer schön, aber es macht verdammt viel Spaß.

Die Erfurter „Tatort“-Kommissare stehen offenbar bereits vor dem Aus.
Nach nur zwei Fällen
Werden die Jung-Kommissare entlassen?

Die Erfurter „Tatort“-Kommissare Friedrich Mücke, Maik Schaffert und Alina Levshin stehen nach nur zwei Fällen und verheerenden Kritiken offenbar bereits vor dem Aus.

Promi & Show
Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Promi-Fotogalerien
Mehr EXPRESS.DE