Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Promi & Show
Alle Neuigkeiten rund um Promis, Stars und Shows in Deutschland und aller Welt.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Prinz Marcus vs. Ferdinand: Prügelei zwischen von Anhalts Adoptivsöhnen

Von
Ferdinand von Anhalt zeigt sein lädiertes Gesicht.
Ferdinand von Anhalt zeigt sein lädiertes Gesicht.
 Foto: Enterpress
Los Angeles –  

Ein dicker Verband schützt das rechte Auge von Ferdinand von Anhalt (29). Wer ihm diese Blessuren beigebracht haben soll, gibt der Adoptivsohn von Prinz Frederic von Anhalt (69) bei der Polizei von Los Angeles zu Protokoll:

Sein Stiefbruder Prinz Marcus von Anhalt (43). Angeblich trafen sie sich um die Familie wieder näher zusammen zu bringen. Es kam anders.

Ferdinand: „Er brüllte ich mach dich fertig.“ 20 bis 25 Mal soll Marcus auf ihn eingeschlagen haben.

„Ich zitterte vor Angst, blutete und hatte große Schmerzen“, erzählt Ferdinand.

Der Gerichtsbeschluss: Marcus von Anhalt muss sich jetzt immer 100 Meter von Ferdinand entfernt halten. Marcus zu den Vorwürfen: „Ich kenne keinen Ferdinand.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Promi & Show
Urlaub statt Knast
Welche sexy Promi-Lady genießt hier ihre Bewährung?

So heiß kann Bewährung sein! Statt im Knast aalt sich dieses Topmodel lieber in der Sonne.

Sido ist eher im Sprechgesang stark, klassischer Gesang ist eher nicht so sein Metier.
Sido ganz ehrlich
„Warum ich Rapper geworden bin? Weil ich nicht singen kann“

Sido macht angeblich nur Hip Hop, weil ihm für andere Musikrichtungen die Gesangsstimme fehlt. Dafür holt er sich gerne Unterstützung von anderen Künstlern.

Muss sich Tom Cruise Sorgen um seine Mutter machen?
Seniorin nicht auffindbar
Mysteriös! Tom Cruises Mutter seit April verschwunden?

Muss sich Tom Cruise Sorgen um seine 78-jährige Mutter machen? Wie US-Medien berichten wurde die alte Dame vor fünf Monaten das letzte Mal in der Öffentlichkeit gesehen.

Promi & Show

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Promi-Fotogalerien
Mehr EXPRESS.DE
Zur mobilen Ansicht wechseln