Promi & Show
Alle Neuigkeiten rund um Promis, Stars und Shows in Deutschland und aller Welt.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Indie-Rock im Kreißsaal: Diese Songs wünscht sich Kate für die Geburt

Kate bringt ihr Baby mit Musik zur Welt.
Kate bringt ihr Baby mit Musik zur Welt.
Foto: dpa

Sie ist so nervös, wie noch nie in ihrem Leben. Die anstehende Geburt ihres ersten Babys macht Herzogin Kate ganz schön zu schaffen. Offiziell ist der Termin für den 13. Juli ausgerechnet. Doch ganz England munkelt, es könnte jederzeit soweit sein. Die 31-Jährige sei regelrecht „krank“ vor Aufregung, berichten Palast-Kenner gegenüber britischen Medien.

Doch was kann der werdenden Mama helfen, wenn Wehen und Nervosität schier unerträglich werden? Vielleicht ein bisschen isländischer Indie-Rock! Die Frau von Prinz William (30) nimmt ihren iPod samt Lieblingsmusik mit ins Geburtszimmer.

„Sie hat Musik von Calvin Harris (29), Bruno Mars (27) und Of Monsters and Men heruntergeladen“, verriet ein Vertrauter der Königsfamilie dem Magazin „OK!“.

Musik im Kreißsaal ist nicht ungewöhnlich. Viele Mütter bringen eigene Musik mit. Dass die werdende Königsmutter aber ausgerechnet auf einen Mix aus sanften Balladen und treibenden Dancebeats setzt, kommt für viele Adelskenner überraschend.

Ob nun Bruno Mars’ sanftes „Just the way you are“ das Baby auf die Welt lockt? Oder doch eher der Ohrwurm „Little Talks“ von Of Monsters and Men? Vielleicht folgt der Mini-Royal aber auch Rihannas (26) Stimme im Calvin-Harris-Song „We found Love“.

Neben ihren singenden „Geburtshelfern“ soll Herzogin Catherine zudem auf geballte Frauenpower an ihrer Seite: Mutter Carole (57) und Schwester Pippa Middleton (29) sollen bei der Geburt dabei sein.

Auch Prinz William will seiner Frau zur Seite stehen. Falls es ganz schnell gehen muss, wird er mit einem Hubschrauber direkt von der Station der Royal Airforce in Wales zum Krankenhaus geflogen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Promi & Show
Jetzt meldet sich Oscar-Gewinnerin Jennifer Lawrence selbst zu Wort
Reaktionen im Video
Nacktfoto-Skandal: Jetzt reden Jennifer Lawrence & Co.

Ganz Hollywood in heller Aufruhr: Ein Hacker hat Nacktfotos von mehreren US-Stars ins Netz gestellt.

Cyber-Opfer Jennifer Lawrence
Nach Nacktfoto-Skandal
Wie Jennifer Lawrence: Diese Promis wurden auch Opfer von Hackern

Prominente werden immer wieder Opfer von Hacker-Attacken. Wir haben einige Beispiele zusammengetragen.

Nach Werbung für den Weinberg ihres Vater muss Heidi Klum einen Shitstorm ertragen.
Weil sie so abgemagert aussieht
Nach Werbung für den Weinberg ihres Vaters - Shitstorm gegen Heidi Klum

Heidi Klum postet ein Foto als Werbung für den neuen Weinberg ihres Vaters - und erntet nur Kritik an ihrem dünnen Äußeren.

Promi & Show
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Promi-Fotogalerien
Mehr EXPRESS.DE