Promi & Show
Alle Neuigkeiten rund um Promis, Stars und Shows in Deutschland und aller Welt.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Hype geht weiter : Joko und Klaas: Wöchentliche Show bei ProSieben

Von
Joko und Klaas, lachend vor ProSieben-Logos: Das derzeit angesagteste Moderatoren-Duo der Branche.
Joko und Klaas, lachend vor ProSieben-Logos: Das derzeit angesagteste Moderatoren-Duo der Branche.
Foto: dapd
Köln –  

Neuer Höhepunkt im Sender-Gezerre um Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf!

Nach unseren Informationen sollen die beiden Moderations-Talente 2013 eine wöchentliche Show bei ProSieben bekommen. Es wäre die dritte Show der beiden beim Privatsender. Und: Eine klare Kampfansage ans ZDF, wo sie bisher wöchentlich „Neo Paradise“ moderieren. Beides dürfte auch für die beiden Jungspunde nicht möglich sein.

Die beiden Sender kabbeln sich schon seit Monaten um Joko und Klaas (wir berichteten). Vor dem Hintergrund der tollen Quoten für die erste Folge ihrer neuen Samstag-Abend-Show „Das Duell um die Welt“ erscheint das neue Angebot jetzt als folgerichtig.

ProSieben-Chefsprecher Christoph Körfer sagte uns: „Joko und Klaas sind Next-Level-Entertainment für junge Zuschauer. Das belegt der extrem hohe Marktanteil von 30,8 Prozent bei den 14- bis 29-Jährigen." Er bestätigt sogar gleich mehrere neue Sendeformate: „Wir bereiten mit Joko und Klaas mehrere neue Shows für 2013 vor.“

Haben die Mainzelmännchen damit das Hauen und Stechen um die sympathischen Teenie-Helden verloren? Vielleicht hätte das ZDF sie früher ins Hauptprogramm holen sollen – statt ihre Show nur auf dem Spartensender „ZDFneo“ zu zeigen. Dass sie dem Quotendruck standhalten können, haben Joko und Klaas jetzt jedenfalls bewiesen.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Promi & Show
Man kann sich seine Fans ja nicht aussuchen... Sänger Lionel Richie erfreute mit seiner Musik auch Gaddafi.
Diktator stand auf Schmuse-Sound
Lionel Richie: „Gaddafi war ein Fan von mir“

Damit hätte man jetzt nicht unbedingt gerechnet: Der libysche Machthaber Muammar al-Gaddafi war Fan des US-Schmusesängers Lionel Richie.

Günther Jauch verlas am Sonntagabend eine Erklärung von Udo Reiter.
Suizid-Diskussion im TV
Günther Jauch verliest Abschiedsbrief von Udo Reiter – neue Sterbehilfe-Debatte!

Elf Tage später nahm Günther Jauch nun diesen Suizid zum Anlass, um über Sterbehilfe in Deutschland zu diskutieren.

Peter Plate (47) erklärte im Dezember 2012 seinen Rückzug: Burnout. Jetzt ist der Sänger und Songwriter wieder da.
„Rosenstolz“-Star
Peter Plate: Erst Burnout, dann Existenz-Ängste

Überraschend kam die Auszeit von „Rosenstolz“. Bei uns gibt Peter Plate Auskunft über seine Pläne und spricht offen über Burnout und Schwulsein.

Promi & Show
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Promi-Fotogalerien
Mehr EXPRESS.DE