Promi & Show
Alle Neuigkeiten rund um Promis, Stars und Shows in Deutschland und aller Welt.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Geschmacklose Kommentare: Joko & Klaas: Facebook-Zoff wegen Kussfoto

Auf Facebook löste das Foto von Joko und Klaas ein heftiges Bashing aus.
Auf Facebook löste das Foto von Joko und Klaas ein heftiges Bashing aus.
Foto: Screenshot

Sie stellen sich gegenseitig gefährliche Prüfungen, übertrumpfen sich mit gemeinen Aufgaben und kämpfen in Duellen immer wieder verbissen um den Sieg. Doch sie können auch anders: Vor laufender Kamera zeigten sich Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf nun von ihrer zärtlichen Seite.

Die beiden „Circus Halligalli“-Spaßvögel küssten sich leidenschaftlich und unterstützten damit die GQ-Aktion „#Mundpropaganda - Gentlemen gegen Homophobie".

Auf Facebook allerdings löste das Foto von Joko und Klaas ein heftiges Bashing aus. Denn, dass beide auf Tuchfühlung gingen, hatte einige Zuschauer so schockiert, dass sie geschmacklose und diskriminierende Kommentare unter dem Facebook-Foto posteten.

Von anfänglichen Kommentaren wie "Traurige Welt! Ich hab nix gegen Schwuchteln, aber sowas Live im TV muss nicht sein.!!" gingen die Stimmen bis zu heftigen Beleidigungen: "wir wissen das es euch gibt mich interessiert es aber nen scheiß wie ihr euch küsst f*** oder sonst etwas! könnts weiter ruhig für euch behalten".

In kürzester Zeit sammelten sich über 3000 Kommentare und fast 90.000 Likes an und das Bashing begann. Die Mehrheit sprach sich klar für die Aktion von Joko und Klaas aus. Allerdings fing auch diese Seite an, die Gegenstimmen zu beschimpfen. Aus "Echt gute Aktion", "Respekt" und "Daumen hoch" wurden schnell ausländerfeindliche Angriffe und verbale Attacken.

Warum die Moderatoren sich küssten, hat nach ein paar hundert Kommentaren nur noch die wenigsten interessiert. Mit ihrem Kuss folgten sie vielen anderen Männern wie Sänger Herbert Grönemeyer, die Rapper Moses Pelham, Thomas D oder auch Schauspieler Ken Duken.

Das Circus Halligalli-Team zeigt sich entsetzt über das Bashing und schreibt auf der Facebookseite: "Es zeigt, wie viel Gesprächsbedarf bei diesem Thema noch zu herrschen scheint und bestärkt uns einmal mehr in unserer klaren Positionierung gegen Homophobie."

Und ohne einen lustigen Abschlusskommentar wäre Halligalli auch nicht Halligalli, denn Klaas darf Joko jetzt behalten, "weil er ihn angeleckt hat."

Weitere Meldungen aus dem Bereich Promi & Show
Die 45-Jährige Latina soll für umgerechnet 275 000 Euro im "Axis"-Theater auftreten.
Konkurrenzkampf
JLo gegen Britney: Wer bekommt die Gagen-Krone?

Zwei Pop-Diven kommen sich ins Gehege. Es geht ums Dollar-Krönchen und eine große Portion Eitelkeit. Doch was hat es mit dem Konkurrenzkampf auf sich und um wie viel Geld geht es eigentlich?

June und Barry Steenkamp wollen zwei Frauenhäuser eröffnen.
Hilfsprojekt nach Pistorius-Urteil
Eltern von Reeva Steenkamp wollen Frauenhäuser eröffnen

Die Eltern der von Oscar Pistorius erschossenen Reeva Steenkamp wollen zwei Frauenhäuser in Südafirka eröffnen und in armen Vierteln helfen.

Beim Jahresrückblick von Markus Lanz machte Til Schweiger erste Andeutungen.
Sensations-"Tatort"
Helene Fischer mit Til Schweiger vor der Kamera

Für den "Tatort" aus Hamburg haben sich die Macher einen Knaller überlegt: Helene Fischer spielt mit! Damit greift das Ermittler-Team um Til Schweiger im Quoten-Kampf offensiv an.

Promi & Show
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Promi-Fotogalerien
Mehr EXPRESS.DE