Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Promi & Show
Alle Neuigkeiten rund um Promis, Stars und Shows in Deutschland und aller Welt.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Brit Awards 2013 : So brav war die Brit-Awards-Verleihung

Abräumerin des Abends: Emeli Sandé gewann zwei Trophäen. Ihr Album Our Version of Events verkauft sich allein 2012 in Großbritannien 1,4 Millionen Mal.
Abräumerin des Abends: Emeli Sandé gewann zwei Trophäen. Ihr Album "Our Version of Events" verkauft sich allein 2012 in Großbritannien 1,4 Millionen Mal.
 Foto: dpa
London –  

Keine Alkoholpannen, keine Mittelfinger à la Adele, keine Skandale. Die diesjährigen Brit Awards liefen anständig und ohne große Überraschung ab.

Am Mittwochabend wurde in London der wohl begehrteste Musikpreis nach den Grammys verliehen. Die Schottin Emeli Sandé und der Engländer Ben Howard (25) räumten je zwei der begehrten Trophäen ab.

Emeli Sandé nahm den Hauptpreis des Abends mit. Ihr Album "Our Version of Events", das 2012 allein in Großbritannien 1,4 Millionen Mal verkauft wurde, wurde als das beste Album ausgezeichnet.

Sandé ist überwältigt, die Abräumerin des Abends zu sein: "Ich habe nicht das Selbstvertrauen, diese Dinge persönlich zu sagen. Deshalb habe ich dieses Album geschrieben", so die Schottin.

Die Brit-Awards-Sieger 2013:

Bestes Album: Emeli Sandé („Our Version of Events“)

Beste britische Solokünstlerin: Emeli Sandé

Beste internationale Solokünstlerin: Lana Del Rey (USA)

Bester britischer Solokünstler: Ben Howard

Bester internationaler Solokünstler: Frank Ocean (USA)

Beste britische Gruppe: Mumford & Sons

Beste internationale Gruppe: The Black Keys (USA)

Beste britische Single: Adele („Skyfall“)

Bester britischer Liveact: Coldplay

Kritikerpreis: Tom Odell

Bester Senkrechtstarter: Ben Howard

Bester britischer Produzent: Paul Epworth

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Promi & Show
Steht am Samstag in der Neuauflage des „GNTM“-Finales: Vanessa.
„Germany's Next Topmodel 2015“
Günther Klum über GNTM-Finale: „Man weiß ja nie, wer plappert“

Die GNTM-Final-Wiederholung nach der Bombendrohung von Mannheim – sie steht unter strengster Geheimhaltung.

Gerd Käfer wurde 82 Jahre alt. Am Samstagmorgen erlag er einem langen Krebsleiden.
Verdammter Krebs
Münchner Gastronomie-Legende Gerd Käfer gestorben

Der Gastronom Gerd Käfer galt als Münchner Original. Er bewirtete Prominente und Politiker, gründete einen Party-Service, wurde Wirt auf der Wiesn. Nun ist Käfer gestorben.

Ann Sophie hat laut unserem Experten keine guten Chancen.
ESC-Orakel Georg Uecker sagt
„Eurovision Song Contest“: Darum schafft Ann Sophie nur Mittelfeld

Sie vermissen Ann Sophie in den Top 10 von ESC-Experte Georg Uecker? Leider sieht unser Orakel die Hamburgerin nicht weit vorne.

Promi & Show

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Promi-Fotogalerien
Mehr EXPRESS.DE