Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Promi & Show
Alle Neuigkeiten rund um Promis, Stars und Shows in Deutschland und aller Welt.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Besondere Auszeichnung: Ehrenoscar für Angelina Jolie

Ihr humanitäres Engagement hat die Film-Akademie mit dem  Ehrenoscar belohnt.
Ihr humanitäres Engagement hat die Film-Akademie mit dem Ehrenoscar belohnt.
 Foto: AP/dpa
Los Angeles –  

Die Preisträger für die Ehrenoscars stehen fest. Mit gerade mal 38 Jahren ist Angelina Jolie schon eine der Auserwählten.

Der Award ist sicherlich etwas besonderes für die Lebensgefährtin von Brad Pitt.

Sie erhält ihn für ihre jahrelangen humanitären Verdienste.

Seit 2001 ist sie als UN-Sonderbotschafterin im Einsatz. Sie besucht Flüchtlingslager und unterstützt mit ihren Gagen weltweit humanitäre Projekte.

Angelina Jolie kennt sich mit den Oscars bestens aus. Bereits 1999 gewann sie die Auszeichnung der besten Nebendarstellerin für ihre Leistungen in dem Psycho-Drama "Durchgeknallt-Girl, Interrupted". 2008 wurde sie für die beste Hauptdarstellerin nominiert.

Neben Jolie bekommt auch Steve Martin den Ehrenpreis für sein Lebenswerk und besondere Verdienste um den Film.

Die Verleihung der Ehrenoscars wurde 2009 erstmals von der normalen Show, die jeweils im Frühjahr über die Bühne geht, abgekoppelt.

Der separate Gala-Abend bietet mehr Zeit für Reden und Gratulationen. Der nach dem Schauspieler Jean Hersholt benannte Sonderpreis für humanitäre Verdienste wird nur in unregelmäßigen Abständen verliehen.

Mehr dazu
Weitere Meldungen aus dem Bereich Promi & Show
Missbrauchs-Vorwürfe
Magazin zeigt 35 mutmaßliche Opfer von Bill Cosby auf dem Titel

Die Vergewaltigungsvorwürfe gegen Bill Cosby haben eine neue Dimension erreicht: Im „New York Magazine“ berichten 35 seiner mutmaßlichen Opfer darüber, wie sie von dem Fernseh-Star misshandelt wurden.

Fortsetzung von „Fifty Shades of Grey“
„Fifty Shades Darker“: Diese Szenen sind zu heftig fürs Kino

In „Fifty Shades Darker“ sollen die Fans nun keinen Grund zum Meckern bekommen. Die Fortsetzung will sich eng an das Buch halten. Doch schon vor Drehbeginn ist klar, es gibt Szenen, die sind eindeutig zu heftig fürs Kino.

Snoop Dog
Hinter schwedischen Gardinen
Snoop Dogg: Darum will der Rapper nie wieder nach Schweden

Ein kleines Tête-à-Tête mit der schwedischen Polizei hat den US-Rapper Snoop Dogg wohl ziemlich auf die Palme gebracht. Der 43-Jährige kündigte bei Instagram an, nie wieder in das Land zu reisen.

Promi & Show

Aktuelle Videos

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Promi-Fotogalerien
Mehr EXPRESS.DE
Zur mobilen Ansicht wechseln