Promi & Show
Alle Neuigkeiten rund um Promis, Stars und Shows in Deutschland und aller Welt.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Auf Twitter beleidigt: Bushido muss 8000 Euro an „Big-Brother“-Teilnehmerin zahlen

Bushido hatte die Klägerin auf Twitter „bösartig“ beleidigt.
Bushido hatte die Klägerin auf Twitter „bösartig“ beleidigt.
Foto: dpa
Berlin –  

Rüpel-Rapper Bushido muss an eine ehemalige „Big-Brother“-Bewohnerin eine Entschädigung in Höhe von 8.000 Euro zahlen. Das hat das Landgericht Berlin entschieden. Der Musiker hatte sich vor allem über Twitter abfällig über die Frau geäußert und dabei auch Schimpfworte verwandt.

Das Gericht sprach von Schmähkritik und sah die Persönlichkeitsrechte der Klägerin verletzt. Es sei eine „bewusst bösartig überspitzte Kritik“ gewesen, hieß es. Zugleich habe sich die Frau aber durch die Teilnahme am Containerleben im Fernsehen „gezielt der Öffentlichkeit ausgeliefert“ und sich dadurch in eine „deprivatisierte Situation“ begeben. Die Frau hatte ursprünglich 100.000 Euro als Entschädigung verlangt.

Mehr dazu
Weitere Meldungen aus dem Bereich Promi & Show
Jetzt meldet sich Oscar-Gewinnerin Jennifer Lawrence selbst zu Wort
Reaktionen im Video
Nacktfoto-Skandal: Jetzt reden Jennifer Lawrence & Co.

Ganz Hollywood in heller Aufruhr: Ein Hacker hat Nacktfotos von mehreren US-Stars ins Netz gestellt.

Cyber-Opfer Jennifer Lawrence
Nach Nacktfoto-Skandal
Wie Jennifer Lawrence: Diese Promis wurden auch Opfer von Hackern

Prominente werden immer wieder Opfer von Hacker-Attacken. Wir haben einige Beispiele zusammengetragen.

Nach Werbung für den Weinberg ihres Vater muss Heidi Klum einen Shitstorm ertragen.
Weil sie so abgemagert aussieht
Nach Werbung für den Weinberg ihres Vaters - Shitstorm gegen Heidi Klum

Heidi Klum postet ein Foto als Werbung für den neuen Weinberg ihres Vaters - und erntet nur Kritik an ihrem dünnen Äußeren.

Promi & Show
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Promi-Fotogalerien
Mehr EXPRESS.DE