Promi & Show
Alle Neuigkeiten rund um Promis, Stars und Shows in Deutschland und aller Welt.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

„Der Räuber Hotzenplotz“: Kinderbuch-Autor Otfried Preußler ist tot

Schriftsteller Otfried Preußler ist mit 89 Jahren gestorben.
Schriftsteller Otfried Preußler ist mit 89 Jahren gestorben.
Foto: dpa
München –  

Er hat den „Räuber Hotzenplotz“ erschaffen und mit der „Kleinen Hexe“ unzählige Kinder erfreut: Otfried Preußler. Jetzt ist der Autor tot, er starb im Alter von 89 Jahren.

Der Stuttgarter Thienemann Verlag teilte am Mittwoch mit, dass der Kinderbuchautor am 18. Februar in Prien am Chiemsee starb.

Zahlreiche seiner Werke wie etwa „Krabat“, „Der Räuber Hotzenplotz“ oder „Die kleine Hexe“ zählen zu den beliebtesten und bekanntesten Kinderbüchern. Preußlers 32 Bücher wurden in 55 Sprachen übersetzt, vielfach preisgekrönt und weltweit mehr als 50 Millionen Mal verkauft.

Preußlers Bücher begeisterten Millionen Kinder weltweit, besonders bekannt: „Der Räuber Hotzenplotz“.
Preußlers Bücher begeisterten Millionen Kinder weltweit, besonders bekannt: „Der Räuber Hotzenplotz“.
Foto: dpa

Preußler wurde 1923 im böhmischen Reichenberg geboren. Schon mit zwölf Jahren schrieb er seine ersten Geschichten. Er wollte später als Schriftsteller in Prag leben. Doch nach dem Abitur 1942 wurde Preußler zur Wehrmacht einberufen und kam nach fünf Jahren russischer Gefangenschaft 1949 ins oberbayerische Rosenheim.

Um sich eine Existenz aufzubauen, fing er noch während des Lehrerstudiums mit dem Schreiben an - zunächst als radelnder Lokalreporter, dann als Autor für den Kinderfunk. Sein erster großer Erfolg gelang Preußler 1956 mit dem „Kleinen Wassermann“. 1962 rief Preußler den Räuber Hotzenplotz ins Leben.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Promi & Show
Ist das Baby George's Königin in spe?
Royals in Australien
Königin in spe? Heiratsantrag für Prince George

Auch bei den Gleichalten ist Baby George der Star. In Australien gab es direkt einen Heiratsantrag.

Pam im Januar 2014 mit Kurzhaarschnitt und viel weniger Holz vor der Hütt’n.
Von Maxi zu Mini
Pam Anderson schafft sich ab

Es konnte nie groß und künstlich genug sein bei Pamela Anderson. Das war einmal! Die Brüste werden wieder kleiner, die Haare kamen schon ab und ihr Tattoo soll auch noch weg.

Bettina Wulff zu Gast beim "Kölner Treff".
"Jenseits des Protokolls"
Bettina Wulff: Das Buch war ein Fehler

Bettina Wulff ist zurück in der Öffentlichkeit. Was die ehemalige First Lady im „Kölner Treff“ ausplauderte, hier.

Promi & Show
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Promi-Fotogalerien
Mehr EXPRESS.DE