Promi & Show
Alle Neuigkeiten rund um Promis, Stars und Shows in Deutschland und aller Welt.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

"Alarm für Cobra 11": Erdogan Atalay ballert sich durch 140 Länder

Von
Glückwunsch, Erdogan Atalay! Am Donnerstag feiert der Kommissar aus „Alarm für Cobra 11“ seine 250. Sendung.
Glückwunsch, Erdogan Atalay! Am Donnerstag feiert der Kommissar aus „Alarm für Cobra 11“ seine 250. Sendung.
Foto: RTL
Köln –  

Immer am Donnerstag kracht es bei RTL gewaltig. Mitverantwortlich dafür ist seit 15 Jahren Erdogan Atalay (46): Am Donnerstag feiern der Schauspieler und seine Kollegen die 250. Folge der Action-Serie „Alarm für Cobra 11“.

Erdogan ist von Anfang an dabei. „Auf die nächsten 250 Folgen“, kündigt er an. Die Bilanz der bisherigen Folgen kann sich sehen lassen: Insgesamt verhaftete das Kollegium der Autobahnpolizei 900 Täter, schrottete rund 4000 Autos.

Zum Serienauftakt 1998 trug Erdogan Atalay (l.) noch langes Haar und keine Schrammen.  An seiner    Seite ermittelte  bis Folge 9 Johannes Brandrup.
Zum Serienauftakt 1998 trug Erdogan Atalay (l.) noch langes Haar und keine Schrammen. An seiner Seite ermittelte bis Folge 9 Johannes Brandrup.
Foto: RTL / Andreas Friese

Eines wurde allerdings mit Samthandschuhen angefasst: Der „Fulda Exelero“, die Sportvariante des „Maybach 57“, kostet neun Millionen Euro.

Für Spektakel-Szenen brauchte es eine Menge Effekte: Für jede der 22 Staffeln wurden 100.000 Platzpatronen abgeschossen und 400 Reifen in Tests verschlissen.

Ganz nebenbei etablierte sich die in Köln produzierte Serie zu einem Exportschlager: Mittlerweile ballert sich Erdogan mit wechselnden Kollegen (momentan noch Tom Beck) durch 140 Länder auf dem Globus. Ob Taiwan, Südkorea, Pakistan, Iran, China oder Mexiko – die vielfach ausgezeichneten Stunts sind weltweit beliebt.

Doch Atalay alias Kommissar Semir Gerkan kann nicht nur hart: „Es gehen mir viele Folgen an die Nieren.“ Dazu zählte natürlich auch die Episode, in der sein Partner Tom Kranich (René Steinke) starb.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Promi & Show
In dem Moment, in dem Sina (Valea Katharina Scalabrino) in Rolfs (Stefan Franz) Fänge gerät, platzt ihre Fruchtblase...
Die Soap gibt's seit 20 Jahren
„Unter Uns“: So spannend wird das große Jubiläum

Zwei Jahrzehnte „Unter Uns“ – das heißt: 20 Jahre Dramen pur in der Kölner Soap. Pünktlich zum großen Jubiläum, das übrigens noch von der 5.000 Folge am 16. Dezember gekrönt wird, gibt es natürlich wieder einen Sack voller Highlights für die Fans.

Ab 1993 war Ronald Schill Strafrichter am Amtsgericht Hamburg, seine teils drakonischen Urteile brachten ihm den Beinamen "Richter Gnadenlos" ein. Von 2000 bis 2001 arbeitete er in einem Dezernat der Zivilgerichtsbarkeit.
Nach Diebstahl im Handy-Shop
Ronald Schill als Zeuge gnadenlos

Der Ex-Innensenator und Promi-Big-Brother-Nackedei beobachtete beim Heimatbesuch in Hamburg einen Langfinger auf frischer Tat. In zehn Jahren Rio sei ihm so etwas nicht passiert. „Was ist nur aus dieser Stadt geworden?“

Christine Neubauer ist sauer.
Sie muss Unterhalt zahlen
Christine Neubauer sauer! Ist ihr Ex-Mann Lambert Dinzinger Millionär?

Nach der Scheidung von Lambert Dinzinger muss Christine Neubauer 2.500 Euro Unterhalt an ihren Ex bezahlen. Doch sie meint: Ungerecht - er sei Millionär.

Promi & Show
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Aktuelle Promi-Fotogalerien
Mehr EXPRESS.DE