Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Politik & Wirtschaft
Neuigkeiten aus der Welt der Politik und Wirtschaft

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Zwischenfall in Beirut: Deutsche Marine-Soldaten attackieren Vorgesetzten

Das Schnellboot Hermelin.
Das Schnellboot "Hermelin".
 Foto: Deutsche Marine
Beirut –  

Zwischenfall auf einem Schnellboot der deutschen Marine in Beirut. Bei einer Auseinandersetzung ist ein vorgesetzter Bootsmann von mehreren Obermaaten angegriffen worden. Das Einsatzführungskommando in Potsdam bestätigte am Dienstagabend den Vorfall.

Er hatte sich bereits am 15. Februar auf dem Schnellboot „Hermelin“ im Hafen von Beirut zugetragen. Der Bootsmann sei aus seiner Koje gezogen, mit Tape und einem Spanngurt auf einem Tisch fixiert und anschließend am Bein bemalt worden.

Nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ (Mittwoch), die zuerst über den Vorfall berichtete, sollen sie dem Deutschen thailändischer Herkunft die Worte: „Hier wohnen die Mongos“ auf die Haut geschrieben haben.

Wie das Einsatzführungskommando weiter mitteilte, wurde der Vorfall am 22. Februar wegen des Verdachts eines tätlichen Angriffs auf einen Vorgesetzten an die Staatsanwaltschaft abgegeben. Das Schnellboot „Hermelin“ beteiligt sich an dem UNIFIL-Einsatz vor der Küste des Libanons, um den Waffenschmuggel zu unterbinden und die Seewege zu kontrollieren.

Nach Angaben des Einsatzführungskommandos wurden die vier Soldaten nach Deutschland zurückgeschickt. Gegen weitere Soldaten, die möglicherweise beteiligt waren, werde noch ermittelt. Weitere personelle Maßnahmen würden geprüft.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Politik & Wirtschaft
Smartphone geklaut
Irre Handy-Rechnung! Paar soll 90.000 Euro zahlen

Wenn das Smartphone inklusive SIM-Karte geklaut ist, können Diebe einen Riesen-Schaden anrichten. Zwei bestohlene Handy-Kunden sollen eine Rechnung in Höhe von 90.000 Euro zahlen!

Indien wird China 2022 als bevölkerungsreichstes Land überholt haben.
Auf der Erde wird's immer enger
Prognose nach oben korrigiert: 2100 soll es 11,2 Milliarden Menschen geben

Die Menschheit wächst schneller als angenommen. Aus den derzeit 7,3 Milliarden Menschen werden schon in 15 Jahren 8,5 Milliarden.

August 2014: Israelische Truppen greifen Rafah an. In dieser Zeit soll die Armee Kriegsverbrechen an Palästinensern verübt haben.
„Schwarzer Freitag“ 2014
Amnesty wirft Israel Kriegsverbrechen gegen Palästinenser vor

Nach der Entführung eines Soldaten im Gazastreifen habe die Armee Zivilisten getötet. Israel wehrt sich - im Krieg werde eben geschossen.

Politik & Wirtschaft

Brutto-Netto Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook

Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Zur mobilen Ansicht wechseln