Politik & Wirtschaft
Neuigkeiten aus der Welt der Politik und Wirtschaft

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Zurück in Nordkorea: Ex-NBA-Star Rodman besucht seinen Kumpel Kim Jong Un

Dennis Rodman wird am Flughafen in Pjöngjang von einem hochrangigen Funktionär Nordkoreas begrüßt.
Dennis Rodman wird am Flughafen in Pjöngjang von einem hochrangigen Funktionär Nordkoreas begrüßt.
Foto: AP/dpa
Seoul/Peking –  

Der schillernde Ex-Basketballstar Dennis Rodman will bei seinem zweiten Besuch in Nordkorea in diesem Jahr erneut den Machthaber Kim Jong Un in Pjöngjang treffen.

Er wolle „seinen Freund Kim“ sehen, sagte der 52-jährige frühere NBA-Spieler. Das berichtete die südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap am Dienstag in Peking vor seinem Abflug nach Nordkorea. Er reise jedoch nicht dorthin, um die Freilassung eines in dem Land inhaftierten Landsmanns zu diskutieren.

US-Amerikaner in Haft

Ende der vergangenen Woche hatte Nordkorea die Einladung des US-Sonderbeauftragten für die Menschenrechte in Nordkorea, Robert King, kurzfristig zurückgenommen. King sollte ursprünglich nach Pjöngjang reisen, um über die Freilassung von Kenneth Bae zu verhandeln. Der US-Amerikaner war im Frühjahr wegen angeblicher Umsturzversuche zu 15 Jahren Zwangsarbeit verurteilt worden.

Rodman hatte Ende Februar Kim in Pjöngjang getroffen. Zusammen mit Mitgliedern der Showmannschaft Harlem Globetrotters hatte der stark tätowierte und gepiercte Rodman unter anderem für den Basketball im Land geworben. Kim selbst gilt als großer Basketballfan. Nordkorea hatte im Februar mit einem weiteren Nukleartest die Weltgemeinschaft gegen sich aufgebracht.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Politik & Wirtschaft
Ein dunkelhäutiges Mädchen ist auf einem Spielplatz in Halle von anderen Kindern verprügelt und rassistisch beleidigt worden.
Im Gesicht verletzt
Rassistischer Angriff von Kindern auf dunkelhäutiges Mädchen

Ein dunkelhäutiges Mädchen ist am Mittwoch in Halle von Kindern verprügelt und ausländerfeindlich beleidigt worden.

Apple-Boss Tim Cook.
„Ich bin stolz, schwul zu sein“
Apple-Boss Tim Cook outet sich als schwul

Apple-Chef Tim Cook hat sich als homosexuell geoutet. „Ich bin stolz, schwul zu sein“, schrieb der 53-Jährige in einem Beitrag für das amerikanische Wirtschaftsmagazin „Businessweek“.

Die ersten Peschmerga sind in Kobane angekommen.
Schlacht gegen den IS
Erste Peschmerga-Kämpfer erreichen Kobane

Die ersten Peschmerga aus dem Nordirak sind zur Verstärkung in der nordsyrischen Stadt Kobane eingetroffen.

Politik & Wirtschaft
Brutto-Netto Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Unternehmen im Rheinland
KVB
Recht
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen