Politik & Wirtschaft
Neuigkeiten aus der Welt der Politik und Wirtschaft

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Zurück in Nordkorea: Ex-NBA-Star Rodman besucht seinen Kumpel Kim Jong Un

Dennis Rodman wird am Flughafen in Pjöngjang von einem hochrangigen Funktionär Nordkoreas begrüßt.
Dennis Rodman wird am Flughafen in Pjöngjang von einem hochrangigen Funktionär Nordkoreas begrüßt.
Foto: AP/dpa
Seoul/Peking –  

Der schillernde Ex-Basketballstar Dennis Rodman will bei seinem zweiten Besuch in Nordkorea in diesem Jahr erneut den Machthaber Kim Jong Un in Pjöngjang treffen.

Er wolle „seinen Freund Kim“ sehen, sagte der 52-jährige frühere NBA-Spieler. Das berichtete die südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap am Dienstag in Peking vor seinem Abflug nach Nordkorea. Er reise jedoch nicht dorthin, um die Freilassung eines in dem Land inhaftierten Landsmanns zu diskutieren.

US-Amerikaner in Haft

Ende der vergangenen Woche hatte Nordkorea die Einladung des US-Sonderbeauftragten für die Menschenrechte in Nordkorea, Robert King, kurzfristig zurückgenommen. King sollte ursprünglich nach Pjöngjang reisen, um über die Freilassung von Kenneth Bae zu verhandeln. Der US-Amerikaner war im Frühjahr wegen angeblicher Umsturzversuche zu 15 Jahren Zwangsarbeit verurteilt worden.

Rodman hatte Ende Februar Kim in Pjöngjang getroffen. Zusammen mit Mitgliedern der Showmannschaft Harlem Globetrotters hatte der stark tätowierte und gepiercte Rodman unter anderem für den Basketball im Land geworben. Kim selbst gilt als großer Basketballfan. Nordkorea hatte im Februar mit einem weiteren Nukleartest die Weltgemeinschaft gegen sich aufgebracht.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Politik & Wirtschaft
Juristische Stolperfallen gibt es auch in Fußballstadien einige – aber wer die Regeln beachtet, muss keinen rechtlichen Platzverweis befürchten.
Bundesliga-Start
Sind Tickets vom Schwarzmarkt eigentlich legal?

Die Bundesliga-Rückrunde startet – viele Fans wollen ins Stadion. Aber darf man eigentlich seine Dauerkarte gegen Geld weitergeben? Oder Schwarzmarkt-Tickets kaufen? Ein Rechtsanwalt hat Antworten.

Hannelore Kraft zeigt bei ihrer Rede ein Kunstherz. Es soll für NRW-Potenziale stehen.
Symbol für NRW-Potenzial
Kunstorgan: Hannelore Kraft zeigt Herz

Ein Kunstherz soll die Potenziale von NRW symbolisieren. Durch einen Mini-Chip kann es „fühlen“, wie der Körper versorgt werden muss. NRW will bis 2020 rund 640 Millionen Euro in Digital-Projekte investieren.

Am neuen Abschnitt der  A 4 bei Kerpen wurden die „Bäume des Jahres“ von 1989 bis 2014 angepflanzt – die Aktion soll die Konzentration der Autofahrer steigern.
Lehrpfad für 250.000 Euro
Steuerbund rügt diese Autobahn-Bäume

Sie wissen nicht, wie eine Berg-Ulme aussieht? Oder eine Schwarz-Pappel? Eine Rosskastanie? Da hilft ein Baumlehrpfad. Das Land hat jetzt für 250.000 Euro 240 Beispielbäume gepflanzt. Aber nicht im Wald für Spaziergänger, sondern an der A 4.

Politik & Wirtschaft

Brutto-Netto Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Unternehmen im Rheinland

Kölner Verkehrs-Betriebe
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen