Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Politik & Wirtschaft
Neuigkeiten aus der Welt der Politik und Wirtschaft

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Was soll das?: Barack Obama veröffentlicht Schuss-Foto

Barack Obama am Gewehr: Dieses Foto hat das Weiße Haus jetzt veröffentlicht.
Barack Obama am Gewehr: Dieses Foto hat das Weiße Haus jetzt veröffentlicht.
 Foto: dpa
Washington –  

Welches Signal soll dieses Foto in die Welt schicken? Barack Obama, der gerade für ein strengeres Waffengesetz kämpft, ballert mit einem Gewehr durch die Gegend.

Dieses Bild hat ein Mitarbeiter des Weißen Hauses am Samstag veröffentlicht. „Obama schießt auf Tontauben am 4. August 2012 in Camp David“, twitterte Dan Pfeiffer dazu. Der Präsident trägt eine Jeans und ein Polo-Shirt, dazu Sonnenbrille und Ohrenschützern.

Ein legerer Freizeit-Ausflug zum Schießen? Das irritiert im Rahmen der aktuellen Waffendiskussion, die in den USA tobt. Seit dem Massaker von Newtown kämpfen viele Amerikaner für strengere Regeln – auch Obama stellt sich gegen die einflussreiche Waffenlobby.

Der Präsident hatte vor kurzer Zeit öffentlich erzählt, dass er selbst gern in der Freizeit mal zur Waffe greift: Auf dem Regierungs-Landsitz Camp David schieße er häufiger auf Tontauben – das hat für Erstaunen gesorgt.

Einige Beobachter hatten Obamas überraschende Leidenschaft fürs Tobtaubenschießen als Trick gedeutet, um der Waffenlobby ein wenig Wind aus den Segeln zu nehmen. Die vermutete Botschaft: Auch wer selbst Sportschütze ist, kann für strenge Waffenregeln sein. Da zuvor nie etwas über das spezielle Hobby des Präsidenten bekannt war, glaubten Kritiker nicht daran, dass Obama tatsächlich in seiner knapp bemessenen Freizeit auf Tontauben schießt.

Jetzt kämpft das Weiße Haus offenbar mit einem Beweisbild für die Glaubwürdigkeit des Präsidenten.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Politik & Wirtschaft
Diese Anzeige soll die Menschen in Albanien von der Ausreise nach Deutschland abhalten.
Zeitungsanzeigen in Albanien
Bund warnt vor Flucht nach Deutschland: „Ruinieren Sie sich nicht Ihre Zukunft“

Der Appell der Bundesregierung an die Menschen in Albanien soll den Schlepperbanden das Geschäft verhageln.

Fluchtversuch in Calais: Hier werden die Flüchtlinge von der Polizei gestellt.
Dramatische Szenen am Eurotunnel
Flucht aus Calais: Hier kesselt die Polizei Hunderte Flüchtlinge ein

Es sind Verzweiflung und die Hoffnung auf ein besseres Leben, die Flüchtlinge in Calais Tag für Tag nach einem Weg auf die andere Seite des Ärmelkanals suchen lassen. Oft enden die Fluchtversuche tödlich.

Anwalt: „Als er ging, waren Sie schon aufgebrochen und war sie, falls sie willens und in der Lage war, klammern wir zu dem Zeitpunkt alle Dinge aus, die sie davon abgehalten hätten, auch gegangen, hätte er sie, also Sie und sie, mit zum Bahnhof genommen?“ Anderer Anwalt: „Einspruch. Diese Frage sollte entfernt und erschossen werden.“
„War die Leiche tot?“
20 dämliche Zeugen und Anwälte vor Gericht

Eigentlich ist der Gerichtssaal kein Ort, an dem man Schenkelklopfer vermutet... Tatsächlich aber leisten sich Zeugen und Anwälte so manchen derben Schnitzer.

Politik & Wirtschaft

Brutto-Netto Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook

Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Zur mobilen Ansicht wechseln