Politik & Wirtschaft
Neuigkeiten aus der Welt der Politik und Wirtschaft

Empfehlen | Drucken | Kontakt

War es Selbstmord?: Milliardär & Putin-Gegner Beresowski (67) tot

Boris Beresowski starb im Alter von 67 Jahren.
Boris Beresowski starb im Alter von 67 Jahren.
Foto: dpa
Moskau –  

Der russische Oligarch Boris Beresowski (67) ist tot. Das teilten Familienangehörige am Samstag russischen Staatsmedien zufolge mit. Der in London lebende Multimilliardär galt als erbitterter Gegner von Kremlchef Wladimir Putin.

Ein Familienmitglied sprach den Berichten zufolge von einem möglichen Selbstmord. Medien hatten zuletzt über schwere finanzielle Probleme Beresowskis geschrieben. Unter anderem soll er mehrere Werke aus seiner großen Kunstsammlung zum Verkauf angeboten haben.

Beresowski befand sich seit Putins Machtantritt im Exil in Großbritannien. Dorthin war er im Jahr 2000 ausgewandert. Seither hatte er die russische Opposition massiv finanziell unterstützt.

Russland legte ihm zahlreiche Wirtschaftsverbrechen zur Last und forderte von Großbritannien seit Jahren die Auslieferung. Die Regierung in London hatte das allerdings abgelehnt. Auch wegen Beresowski waren die britisch-russischen Beziehungen massiv gestört.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Politik & Wirtschaft
Twitter sperrt zwei Accounts in der Türkei.
In der Türkei
Twitter sperrt zwei regierungsfeindliche Accounts

In der Türkei gibt es erneut Ärger um die sozialen Medien. Der Kurznachrichtendienst Twitter hat jetzt zwei Konten gesperrt, die regierungsfeindliche Inhalten verbreitet haben sollen.

Ein pro-russischer Kämpfer steht vor einer Barrikade in Slawjansk.
Trotz Friedensabkommen
Mehrere Tote! Blutige Gewalt in der Ukraine

Nach den Friedensbeschlüssen von Genf sollte in der Ostukraine Ruhe einkehren – doch jetzt gab es wieder tödliche Auseinandersetzungen. In der Nacht zu Sonntag starben mehrere Menschen.

Die Taxi-App „Uber“ gibt's in vielen Ländern der Erde (Foto: Indien), jetzt kommt sie auch ins Rheinland.
Vermittlung von Hobby-Fahrern
Umstrittene Taxi-App „Uber“ kommt jetzt auch ins Rheinland

Schon im Mai sei der Start in Frankfurt am Main geplant, wenig später sollten Düsseldorf, Köln und Hamburg folgen, kündigte das Unternehmen „Uber“ an.

Politik & Wirtschaft
Brutto-Netto Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Unternehmen im Rheinland
KVB
Recht
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Aktuelle Videos
Alle Videos