Politik & Wirtschaft
Neuigkeiten aus der Welt der Politik und Wirtschaft

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Vorwurf: Bestechlichkeit: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Wulff!

Christian Wulff soll angeklagt werden.
Christian Wulff soll angeklagt werden.
Foto: dpa
Hannover –  

Jetzt wird's richtig ernst für Christian Wulff: Die Staatsanwaltschaft Hannover hat Anklage gegen den Ex-Bundespräsidenten erhoben – wegen Bestechlichkeit! Das teilten die Ermittler am Freitag mit.

Hintergrund ist Wulffs Verbindung zu dem Filmproduzenten David Groenewold, den die Staatsanwaltschaft zeitgleich wegen Bestechung anklagte.

Auch gegen David Groenewold wird Anklage erhoben.
Auch gegen David Groenewold wird Anklage erhoben.
Foto: dpa

Groenewold übernahm teilweise die Kosten für einen Oktoberfestbesuch des Ehepaares Wulff in München. In der Mitteilung der Staatsanwaltschaft hieß es, es erscheine als hinreichend wahrscheinlich, dass der damalige niedersächsische Ministerpräsident Wulff damit motiviert werden sollte, für ein Filmprojekt Groenewolds bei Siemens um Geld zu werben.

Schon seit Dienstag war abzusehen, dass Anklage erhoben wird: Wulff und Groenewold hatten ein Angebot der Staatsanwalt zur Einstellung des Verfahrens gegen Geldauflagen abgelehnt.

Dem Landgericht Hannover zufolge kann es noch Monate dauern, bis klar ist, ob es tatsächlich zu einem Prozess kommt. „Wir prüfen nun, welche Kammer zuständig ist“, sagte Gerichtssprecher Martin Grote am Freitag. Zunächst werde den Beschuldigten Frist zu einer Stellungnahme gegeben – für den Zeitraum gibt es aber keinerlei gesetzliche Vorgaben. „Es werden wohl mehrere Monate vergehen, bis feststeht, ob es zu einem Hauptverfahren kommt“, sagte der Gerichtssprecher.

Wie wahrscheinlich es ist, dass es zu einem Prozess gegen Wulff kommen wird, wollte der Gerichtssprecher nicht beurteilen.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Politik & Wirtschaft
1985: Spion John Walker in Handschellen
John Walker (77)
US-Spion aus Kaltem Krieg stirbt in Gefängnis

Der berühmte Spion John Walker, der im Kalten Krieg US-Geheimnisse an die Sowjetunion verkaufte und dafür zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, ist im Alter von 77 Jahren gestorben.

EU segnet E-Plus-Kauf durch Telefónica Deutschland endgültig ab
Neuer Marktführer
Jetzt amtlich! O2 darf E-Plus übernehmen

Die Übernahme von E-Plus durch Telefónica Deutschland schafft auf einen Schlag einen neuen Marktführer auf dem umkämpften deutschen Mobilfunkmarkt. Zumindest nach Kundenzahl.

Ikea-Kunden können Waren künftig ohne zeitliche Befristung zurückgeben.
Neue Regelung
Ikea-Ware ab sofort fristlos zurückgeben

Die Möbelhaus-Kette Ikea wird kulanter: Kunden dürfen künftig fast alle Waren unbefristet zurückgeben. Bisher kann man dort original verpackte Artikel nur drei Monate lang umtauschen.

Politik & Wirtschaft
Brutto-Netto Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Unternehmen im Rheinland
KVB
Recht
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Aktuelle Videos
Alle Videos