Politik & Wirtschaft
Neuigkeiten aus der Welt der Politik und Wirtschaft

Empfehlen | Drucken | Kontakt

US-Präsident als Vorbild: Auch Merkel hat jetzt ihre Air Force One

Die Kanzlerin ist jetzt mit einem A340 vierstrahlig in der Welt unterwegs.
Die Kanzlerin ist jetzt mit einem A340 vierstrahlig in der Welt unterwegs.
 Foto: dpa
Hamburg –  

Diese Maschine ist ein wahres Hightech-Wunder, ein Weißes Haus in der Luft: die „Air Force One“ des US-Präsidenten. Aber auch Kanzlerin Merkel hat jetzt so einen Wunderflieger – statt einer Boeing 747 („Jumbo“) ist es ein Airbus 340 mit dem Namen „Konrad Adenauer“.

Die Lufthansa in Hamburg hat den vierstrahligen Jet bereits an die deutsche Flugbereitschaft ausgeliefert. Ganz fertig ist die Maschine indes noch nicht. Sie erhält demnächst wie ihr Vorbild aus den USA ein Raketenabwehrsystem. Es soll im Notfall feindliche Flugkörper bekämpfen.

Dieser Fall trat bisher nur ein Mal ein – im Hollywood-Thriller „Air Force One“ mit Harrison Ford als US-Präsidenten. Das Abwehrsystem im Regierungsflieger ist speziell für Boden-Luft-Raketen ausgelegt. Es wurde bereits in viele Maschinen für Spitzenpolitiker eingebaut.

Hat’s jetzt deutlich bequemer in der Luft: Angela Merkel
Hat’s jetzt deutlich bequemer in der Luft: Angela Merkel
 Foto: dpa

Merkels Jet bietet Platz für 143 Passagiere. Die A340 hat 50000 Flugstunden für die Lufthansa auf dem Buckel. Für die Kanzlerin auf jeden Fall eine Verbesserung. Ihre alte „Konrad Adenauer“, eine zweistrahlige A310, stammte noch aus Beständen der DDR-Linie Interflug. Der Jet wird nun vom Bund versteigert. Er war zuletzt leicht pannenanfällig.

In ihrem neuen Flieger mag es die Kanzlerin schlicht. „Es wurde vollständig auf die Verwendung von Echthölzern verzichtet“, so die Lufthansa Technik in Hamburg. Die Büros sind schnörkellos. Aber wie im US-Vorbild hat es die Technik in sich: Alles ist abhörsicher und gegen elektromagnetische Strahlung geschützt.

Und wie Barack Obama in seiner Air Force One hat jetzt auch Merkel ein Schlafzimmer samt Dusche. Einziger Unterschied: Der US-Präsident hat noch einen Fitness-Raum extra.

Dazu gibt es weitere technische Finessen. Die Hersteller der Anlagen und ihre genauen technischen Funktionen hält aber die Bundeswehr, Betreiber der Regierungsflieger, geheim. „Top secret“! Wohin Merkels erste Dienstreise mit dem neuen Jet führen wird, ist noch unklar.

Zunächst müssen ohnehin noch einige Testflüge absolviert werden, weil der A340 gar keiner Norm mehr entspricht.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Politik & Wirtschaft
Behördenwillkür
Dieses süße Fellknäuel soll ein Kampfhund sein!

Das Ordnungsamt bestimmt, welcher Hund als Kampfhund auszuweisen ist – und das wird bei Leon wirklich absurd. Ein Videobeitrag über Behördenwillkür vom Feinsten!

Das freut Frauen...
Klamotten von „Topshop“ gibt's jetzt bei Zalando

Zalando nimmt die neue Kollektion der Modekette „Topshop“ ins Sortiment auf. Damit hat der Online-Händler eine starke Marke dazu bekommen.

Bahnchef Rüdiger Grube fordert eine Maut für Fernbusse.
„Massiv bevorzugt“
Bahnchef Rüdiger Grube fordert Maut für Fernbusse

Bahnchef Rüdiger Grube hat die Einführung einer Maut für Fernbusse gefordert. Die Bahn leidet massiv unter der Konkurrenz. Das Ministerium aber sagt „Nein".

Politik & Wirtschaft

Brutto-Netto Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Unternehmen im Rheinland

Kölner Verkehrs-Betriebe
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen