Politik & Wirtschaft
Neuigkeiten aus der Welt der Politik und Wirtschaft

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Tickets ab 20 €: Hamburg-Köln-Express geht morgen in Betrieb

Ab Montag pendelt der HKX zwischen Hamburg und Köln.
Ab Montag pendelt der HKX zwischen Hamburg und Köln.
Foto: dpa
Hamburg –  

Bahnfahrer können sich freuen: Die Bahn bekommt ab Montag auf der Strecke Hamburg-Köln private Konkurrenz. Ein Ticket für den neuen Express-Zug gibt es schon ab 20 Euro.

Der Hamburg-Köln-Express (HKX) fährt mindestens einmal am Tag zwischen Elbe und Rhein. Gebucht wird über das Internet.

Die HKX-Betreiber werben mit „Fahrzeiten so schnell wie der IC“ und günstigen Preisen. Die Tickets kosten zwischen 20 und 60 Euro.

Um 6.35 Uhr geht's täglich in Hamburg-Altona los, die Rückfahrt aus Köln ist um 12.01 Uhr. Von Donnerstag bis Sonntag werden weitere Züge eingesetzt.

Der HKX hält in Osnabrück, Münster, Gelsenkirchen, Essen, Duisburg und Düsseldorf. Die Züge bestehen aus Intercity-Wagen der Ersten Klasse aus den 70er Jahren.

Betreiber des Hamburg-Köln-Expresses sind die Berliner Firma locomore rail sowie ein US-Unternehmen und ein kanadischer Investor.

Bislang herrscht im Fernverkehr auf Deutschlands Schienen faktisch noch das Monopol der Deutschen Bahn. Eine Alternative gibt es lediglich auf der Route Leipzig-Rostock. Im Nahverkehr fahren bereits etliche Konkurrenten.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Politik & Wirtschaft
Ausgelöst durch die tödlichen Schüsse auf den österreichisch-ungarischen Thronfolger Franz Ferdinand durch serbische Nationalisten  brach im August 1914 der große Krieg -  später als Erster Weltkrieg bezeichnet - aus.
Erster Weltkrieg
Diese Fragen sollte jeder beantworten können

Alles begann mit dem Attentat von Sarajevo und der Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien am 28. Juli 1914.

Gaza-Wunder
Baby aus dem Bauch der toten Mutter gerettet

Die 23-jährige Scheima al-Scheich Kanan kam bei einem israelischen Luftangriff auf ihr Wohnhaus in Gaza ums Leben. Ihr Baby konnte jedoch gerettet werden.

Die Hauptangeklagte Beate Zschäpe
NSU-Prozess
Zschäpe stellt Befangenheits-Antrag gegen das Gericht

Im NSU-Prozess hat die Hauptangeklagte Beate Zschäpe am Dienstag erneut einen Befangenheitsantrag gegen den Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts (OLG) München gestellt.

Politik & Wirtschaft
Brutto-Netto Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Unternehmen im Rheinland
KVB
Recht
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Aktuelle Videos
Alle Videos