Politik & Wirtschaft
Neuigkeiten aus der Welt der Politik und Wirtschaft

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Privat ausspioniert: Bericht: Detektiv überwachte Aldi-Mitarbeiter

Eine Aldi-Filiale in Duisburg: Wurden hinter der Fassade Mitarbeiter ausspioniert?
Eine Aldi-Filiale in Duisburg: Wurden hinter der Fassade Mitarbeiter ausspioniert?
Foto: dpa
Hamburg –  

Wurden Mitarbeiter von Aldi Süd heimlich von Detektiven ausspioniert? Einem „Spiegel“-Bericht zufolge ließ das Unternehmen Angestellte überwachen, auch versteckte Kameras sollen zum Einsatz gekommen sein.

Ein Konzerndetektiv packte gegenüber dem Magazin aus, beschrieb detailliert die Überwachung. So habe er nicht nur Kunden beobachtet, um Diebstählen vorzubeugen – auch die Mitarbeiter seien seine Zielobjekte gewesen.

Der Mann sollte eigenen Angaben zufolge gezielt Mitarbeiter ausspionieren, er habe den Auftrag gehabt, Mini-Kameras über den Spinden von Angestellten zu installieren. Das habe er aber abgelehnt.

Zu seinen Aufgaben soll es außerdem gehört haben, private Informationen über die Mitarbeiter an Führungskräfte weiterzuleiten. Wenn Angestellte ein Verhältnis hatten oder es finanzielle Probleme gab, sollte der Detektiv dies berichten.

Aldi Süd wies die Vorwürfe in einer Stellungnahme zurück. Eine Überwachung von Mitarbeitern sei ausgeschlossen, derartige Aufträge habe es nicht gegeben.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Politik & Wirtschaft
1985: Spion John Walker in Handschellen
John Walker (77)
US-Spion aus Kaltem Krieg stirbt in Gefängnis

Der berühmte Spion John Walker, der im Kalten Krieg US-Geheimnisse an die Sowjetunion verkaufte und dafür zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, ist im Alter von 77 Jahren gestorben.

EU segnet E-Plus-Kauf durch Telefónica Deutschland endgültig ab
Neuer Marktführer
Jetzt amtlich! O2 darf E-Plus übernehmen

Die Übernahme von E-Plus durch Telefónica Deutschland schafft auf einen Schlag einen neuen Marktführer auf dem umkämpften deutschen Mobilfunkmarkt. Zumindest nach Kundenzahl.

Ikea-Kunden können Waren künftig ohne zeitliche Befristung zurückgeben.
Neue Regelung
Ikea-Ware ab sofort fristlos zurückgeben

Die Möbelhaus-Kette Ikea wird kulanter: Kunden dürfen künftig fast alle Waren unbefristet zurückgeben. Bisher kann man dort original verpackte Artikel nur drei Monate lang umtauschen.

Politik & Wirtschaft
Brutto-Netto Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Unternehmen im Rheinland
KVB
Recht
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Aktuelle Videos
Alle Videos