Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Politik & Wirtschaft
Neuigkeiten aus der Welt der Politik und Wirtschaft

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Privat ausspioniert: Bericht: Detektiv überwachte Aldi-Mitarbeiter

Eine Aldi-Filiale in Duisburg: Wurden hinter der Fassade Mitarbeiter ausspioniert?
Eine Aldi-Filiale in Duisburg: Wurden hinter der Fassade Mitarbeiter ausspioniert?
 Foto: dpa
Hamburg –  

Wurden Mitarbeiter von Aldi Süd heimlich von Detektiven ausspioniert? Einem „Spiegel“-Bericht zufolge ließ das Unternehmen Angestellte überwachen, auch versteckte Kameras sollen zum Einsatz gekommen sein.

Ein Konzerndetektiv packte gegenüber dem Magazin aus, beschrieb detailliert die Überwachung. So habe er nicht nur Kunden beobachtet, um Diebstählen vorzubeugen – auch die Mitarbeiter seien seine Zielobjekte gewesen.

Der Mann sollte eigenen Angaben zufolge gezielt Mitarbeiter ausspionieren, er habe den Auftrag gehabt, Mini-Kameras über den Spinden von Angestellten zu installieren. Das habe er aber abgelehnt.

Zu seinen Aufgaben soll es außerdem gehört haben, private Informationen über die Mitarbeiter an Führungskräfte weiterzuleiten. Wenn Angestellte ein Verhältnis hatten oder es finanzielle Probleme gab, sollte der Detektiv dies berichten.

Aldi Süd wies die Vorwürfe in einer Stellungnahme zurück. Eine Überwachung von Mitarbeitern sei ausgeschlossen, derartige Aufträge habe es nicht gegeben.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Politik & Wirtschaft
„Wer ist dein wahrer Seelenverwandter?“ Diese Frage lassen sich Millionen Facebook-Nutzer beantworten – und zahlen dafür mit Daten.
Fiese Daten-Krake
Warnung vor Facebook-App „Wer ist dein wahrer Seelenverwandter?“

Wer ist dein wahrer Seelenverwandter? Diese Frage macht gerade auf Facebook die Runde. Doch Datenschützer warnen: Anbieter Captainquizz erhält Zugriff auf Nutzerfotos!

Ein Saarbrücker Hersteller hat seine bei Rewe verkauften Produkte zurückgerufen. Darin könnten sich Glassplitter befinden. (Symbolbild)
„Feine Welt Apfelkomposition-Milchdessert“
Rückruf: Glasscherben in Apfel-Dessert bei Rewe

Bei Rewe gibt es eine Rückruf-Aktion. In einem Apfel-Dessert könnten Glassplitter enthalten sein. Diese Produkte sind betroffen!

Der Präsident von Kuba, Raul Castro (l.), und der US-Präsident Barack Obama haben ihre Annäherungen offenbar erfolgreich abgeschlossen.
Nach mehr als 50 Jahren
USA nimmt Kuba von der Terrorliste

Über ein halbes Jahrhundert hatte Kuba auf der Terrorliste der USA gestanden. Nun ist es damit vorbei. Am Freitag wurde der Weg für volle diplomatische Beziehungen freigemacht.

Politik & Wirtschaft

Brutto-Netto Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Unternehmen im Rheinland

Kölner Verkehrs-Betriebe
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen