Politik & Wirtschaft
Neuigkeiten aus der Welt der Politik und Wirtschaft

Empfehlen | Drucken | Kontakt

NRW-Flughäfen: Erneut Streiks in Düsseldorf und Köln

Verdi fordert für die 34 000 Beschäftigten der privaten Sicherheitsbranche in Nordrhein-Westfalen bis zu 30 Prozent mehr Lohn.
Verdi fordert für die 34 000 Beschäftigten der privaten Sicherheitsbranche in Nordrhein-Westfalen bis zu 30 Prozent mehr Lohn.
Foto: dpa
Köln/Düsseldorf –  

An den Flughäfen in Nordrhein-Westfalen wird an diesem Donnerstag wieder gestreikt.

Das teilte ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi am Mittwoch mit. Allerdings soll der Ausstand diesmal auf die Frühschicht von 3.30 Uhr bis 10 Uhr begrenzt bleiben.

Am Mittwoch war erneut ganztägig am Hamburger Flughafen gestreikt worden.

In den vergangenen Wochen hatten Streiks an den Flughäfen Hamburg, Düsseldorf und Köln/Bonn den Luftverkehr massiv behindert. Mehrere hundert Flüge wurden gestrichen. Zehntausende Passagiere waren betroffen.

Verdi fordert für die 34.000 Beschäftigten der privaten Sicherheitsbranche in Nordrhein-Westfalen bis zu 30 Prozent mehr Lohn, die Arbeitgeber bieten zwischen fünf und neun Prozent.

Der Flughafen Düsseldorf rät allen Passagieren, die für Mittwochmorgen einen Flug ab Düsseldorf geplant haben, sich vor ihrer Anreise zum Flughafen unbedingt bei ihrer Airline oder dem Reiseveranstalter über den aktuellen Stand ihres Fluges zu informieren.

Am Flughafen Düsseldorf sind für Mittwoch 580 Flugbewegungen geplant. Der Airport rechnet mit insgesamt 51.000 Passagieren. Für den Streikzeitraum bis 10:00 Uhr sind 147 Flugbewegungen mit 13.600 Passagieren geplant.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Politik & Wirtschaft
Nach der Waffenruhe fordert die israelische Armee die Einwohner in Gaza auf, ihre Häuser zu verlassen.
Ende der Waffenruhe
Israel fordert Zivilisten zur sofortigen Flucht auf

Nach dem Ende der Waffenruhe fordert die israelische Armee die Einwohner in Gaza auf, ihre Häuser zu verlassen.

Zehn Menschen kamen bei schweren Explosionen in Gaza ums Leben.
Viele Opfer sind Kinder
Gaza: Heftige Explosionen töten zehn Menschen

Bei zwei schweren Explosionen im Gazastreifen sind insgesamt zehn Menschen getötet und 40 weitere verletzt worden. Die meisten Opfer waren wohl Kinder

Die Grenze untergraben: Dieser Tunnel der Hamas führt bis nach Israel. Er könnte von Kommandos genutzt werden.
Tunnel-System
Krieg um Gazas Unterwelt

Israel will das Tunnelsystem in Gaza treffen und lehnt eine Feuerpause ab. In den Tunneln versteckt sich die Hamas, die durch Bomben getroffen werden sollen.

Politik & Wirtschaft
Brutto-Netto Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Unternehmen im Rheinland
KVB
Recht
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Aktuelle Videos
Alle Videos