Politik & Wirtschaft
Neuigkeiten aus der Welt der Politik und Wirtschaft

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Mutige Werbesprüche: Neckermann-Kampagne: "Insolvent, na und?"

Das Unternehmen spielt auf seine klamme Finanzsituation an.
Das Unternehmen spielt auf seine klamme Finanzsituation an.
Foto: Screenshot
Frankfurt –  

Der Versandhändler Neckermann hat derzeit wenig zu lachen: Insolvenz, Lieferengpässe, drohende Massenentlassungen. Doch das Unternehmen behält seinen Humor. Auf der Homepage heißt es: "Sie haben momentan wenig Geld in der Kasse? Wir wissen, wie sich das anfühlt."

Und das ist nicht mal gelogen. Bis vor wenigen Tagen war es noch völlig unklar, ob Neckermann überhaupt noch liefern kann. Doch man hat sich mit der Bundesagentur für Arbeit und den Lieferanten geeinigt.

Insolvent, na und? Der angeschlagene Neckermann-Konzern hat eine mutige Werbekampagne gestartet.
"Insolvent, na und?" Der angeschlagene Neckermann-Konzern hat eine mutige Werbekampagne gestartet.
Foto: Screenshot

"Insolvent, na und?"

Der zweite markige Spruch, mit dem Neckermann für spezielle Treue-Angebote wirbt: "Insolvent, na und? Sie wollen schließlich kein Geld bei uns bestellen, sondern Ware."

Holt diese mutige Werbekampagne Neckermann aus dem Tief? Ein Versuch ist es wert.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Politik & Wirtschaft
Die angeschlagene Warenhauskette Karstadt will im kommenden Jahr sechs Häuser schließen.
Aus für Kölner „K-Town“
Karstadt schließt sechs Häuser

Die angeschlagene Warenhauskette Karstadt will im kommenden Jahr sechs Häuser schließen. Betroffen sind allerdings nur zwei klassische Warenhäuser in Hamburg-Billstedt und Stuttgart, wie das Unternehmen am Donnerstagabend mitteilte.

Die Fans von McDonald's ärgern sich über die neue Aktion.
McDouble gestrichen
Shitstorm gegen Cheeseburger-Aktion 1-2-3

Der Burger-Riese bietet seit Donnerstag einfache, doppelte und dreifache Cheeseburger für einen, zwei und drei Euro an – warum das den Fans gar nicht schmeckt, lesen Sie hier!

Der Firmensitz des Unternehmens war in Troisdorf.
Was kriegen die geprellten Kunden?
Bayer in der Teldafax-Falle – Kölner Zollamt hat schon 25 Millionen gezahlt

Im Teldafax-Verfahren vor dem Landgericht Köln gegen Bayer Leverkusen hat das Gericht entschieden, dass der Klub den Gläubigern 16 Millionen Euro plus Zinsen zahlen muss.

Politik & Wirtschaft
Brutto-Netto Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Unternehmen im Rheinland
KVB
Recht
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen