Politik & Wirtschaft
Neuigkeiten aus der Welt der Politik und Wirtschaft

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Mutige Werbesprüche: Neckermann-Kampagne: "Insolvent, na und?"

Das Unternehmen spielt auf seine klamme Finanzsituation an.
Das Unternehmen spielt auf seine klamme Finanzsituation an.
Foto: Screenshot
Frankfurt –  

Der Versandhändler Neckermann hat derzeit wenig zu lachen: Insolvenz, Lieferengpässe, drohende Massenentlassungen. Doch das Unternehmen behält seinen Humor. Auf der Homepage heißt es: "Sie haben momentan wenig Geld in der Kasse? Wir wissen, wie sich das anfühlt."

Und das ist nicht mal gelogen. Bis vor wenigen Tagen war es noch völlig unklar, ob Neckermann überhaupt noch liefern kann. Doch man hat sich mit der Bundesagentur für Arbeit und den Lieferanten geeinigt.

Insolvent, na und? Der angeschlagene Neckermann-Konzern hat eine mutige Werbekampagne gestartet.
"Insolvent, na und?" Der angeschlagene Neckermann-Konzern hat eine mutige Werbekampagne gestartet.
Foto: Screenshot

"Insolvent, na und?"

Der zweite markige Spruch, mit dem Neckermann für spezielle Treue-Angebote wirbt: "Insolvent, na und? Sie wollen schließlich kein Geld bei uns bestellen, sondern Ware."

Holt diese mutige Werbekampagne Neckermann aus dem Tief? Ein Versuch ist es wert.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Politik & Wirtschaft
Die ehemaligen serbischen Offiziere beraten sich am Freitag im Gerichtssaal in Den Haag mit ihrer Anwältin.
UN-Tribunal
Nach Srebrenica-Völkermord: Lebenslange Haft für serbische Offiziere

Das UN-Tribunal für Kriegsverbrechen im ehemaligen Jugoslawien bestätigte am Freitag in Den Haag im Berufungsverfahren die Urteile der ersten Instanz.

Video erklärt's
Hier sind Wertsachen im Haus (nicht) sicher

Schmuck, Hightech oder Bargeld: Viele Deutsche verstecken Wertvolles zu Hause. Aber wo wird das Vermögen wirklich sicher aufbewahrt? Ein Experte prüft Verstecke in Privathaushalten.

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) kann sich über weiter steigende Steuereinnahmen freuen.
Finanzen
Staat kassiert so viele Steuern wie nie zuvor

Die Steuern sprudeln wie noch nie: Der Staat hat 2014 gut 593 Milliarden Euro eingenommen. Damit wurde sogar noch die November-Schätzung übertroffen.

Politik & Wirtschaft

Brutto-Netto Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Unternehmen im Rheinland

Kölner Verkehrs-Betriebe
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen