Politik & Wirtschaft
Neuigkeiten aus der Welt der Politik und Wirtschaft

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Für 290 Millionen Euro: Droht uns Pizza-Monopol? Lieferheld schluckt pizza.de

Der deutsche Online-Lieferservice-Markt ist sehr übersichtlich.
Der deutsche Online-Lieferservice-Markt ist sehr übersichtlich.
Foto: imago
Berlin –  

Der Online-Bestellservice-Markt schrumpft weiter! Lieferheld übernimmt pizza.de, gab die Delivery Hero Holding bekannt. Der Kaufpreis soll bei 290 Millionen Euro liegen, berichtet deutsche-startups.de. „Das ist ein großer Schritt für die deutsche Start-up-Szene“, ließ das Unternehmen verlauten. Demnach soll pizza.de als Marke, App und Domain bestehen bleiben.

Doch für die Endverbraucher könnte der Deal Nachteile haben, es droht ein Pizza-Monopol! Denn kombiniert verfügen pizza.de und Lieferheld in Deutschland über einen Marktanteil von 75 Prozent. Einziger richtiger Konkurrent ist Lieferando vom niederländischen Unternehmen takeaway.com.

„Mit pizza.de und Lieferheld verfügen wir jetzt in unserem Heimatmarkt Deutschland über zwei starke Marken, mit denen wir uns in einem hart umkämpften Wettbewerbsumfeld noch besser positionieren können“, wird Delivery Hero-Chef Niklas Östberg in einer Erklärung zitiert.

(ckr)

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Politik & Wirtschaft
Tote Hose – auch die Burger-King-Filiale in Frankfurt bleibt vorerst dicht.
Yi-Ko-Filialen bleiben geschlossen
Wie geht es mit Burger King weiter?

Im Streit bei Burger King ist kein Ende in Sicht. Wie geht es nach den Filialschließungen nun weiter? Und was wird aus den Beschäftigten und dem Franchisenehmer?

Masthähnchen in bestimmten Regionen müssen ab Dienstag im Stall bleiben.
Gefährliches Vogelgrippe-Virus
Angst vor Geflügelpest: Stallpflicht in NRW

Nachdem das hochansteckende Vogelgrippe-Virus H5N8 in Europa aufgetaucht ist, werden jetzt Schutzmaßnahmen ergriffen: In einigen NRW-Regionen gilt ab Dienstag Stallpflicht für Nutzgeflügel.

Der türkische Präsident Erdogan ist gegen die Gleichberechtigung von Mann und Frau.
Provokante Aussage
Präsident Erdogan: Gleichberechtigung von Mann und Frau ist unnatürlich

Frauen und Männer sind nach Ansicht des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan nicht für die gleiche Art von Arbeit geeignet. „Sie können eine Frau nicht in die gleiche Position wie einen Mann bringen. Das widerspricht der Natur“, sagte Erdogan am Montag.

Politik & Wirtschaft
Brutto-Netto Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Unternehmen im Rheinland
Kölner Verkehrs-Betriebe
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen