l

Politik & Wirtschaft
Neuigkeiten aus der Welt der Politik und Wirtschaft

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Bundeswehr: Kein Scherz! Vielen Soldaten wachsen Brüste

Von
Siegburg –  

Sie sind Deutschlands bekannteste Soldaten. Staatsbesuch, Großer Zapfenstreich, Gelöbnis – kaum ein politisches Großereignis, an dem das Wachbataillon der Bundeswehr nicht teilnimmt.

Jetzt zeigt eine Studie Unglaubliches: Überraschend vielen der Soldaten in „Merkels Leibwache“ wachsen Brüste.

Was wie ein schlechter April-Scherz klingt, ist eine ernsthafte Angelegenheit: Die Wachsoldaten haben eine extrem erhöhte Gefährdung, linksseitig an Gynäkomastie zu erkranken. Dabei handelt es sich um die Vergrößerung der Brustdrüse beim Mann.

Gynäkomastie ist eigentlich hormonell bedingt. Mediziner des Bundeswehr-Krankenhauses haben nun herausgefunden: Auch der Dienst im Bataillon kann zu Brust-Wachstum führen. Ursache ist demnach das sich immer wiederholende Anschlagen des Karabiners 98k an die linke Brust, so wie es bei offiziellen Anlässen und in Übungen für den protokollarischen Dienst üblich ist.

211 operierte Gynäkomastie-Patienten in einem Zeitraum von sechs Jahren wurden in der Studie untersucht. 35 von ihnen stammen aus dem Wachbataillon. 26 aus dieser Gruppe wiesen ein Brustwachstum an der linken Seite auf (74 %). Normalerweise treten die Arten der Erkrankungen (links, rechts, beidseitig) ungefähr gleich häufig auf.

Es „zeigte sich eine hochsignifikante Korrelation zwischen der Tätigkeit als Wachsoldat und einer linksseitigen Gynäkomastie“, schreiben die Wissenschaftler um Prof. Björn Krapohl (47), Leiter der Plastischen Chirurgie und Handchirurgie am Berliner Bundeswehrkrankenhaus, in der Studie. Die Erkenntnisse lägen seit 2009 vor, sagt Prof. Krapohl. Krapohl sagt, dass er inzwischen beantragt habe, den Dienst im Wachbataillon zu ändern. Das Führen des Karabiners mit dem Schlag gegen die Brust solle gestoppt werden.

Die Bundeswehr bestätigt, dass dem Ministerium die Studienergebnisse auf der Fachebene zugestellt worden seien. „Die betroffenen Soldaten wurden medizinisch behandelt und individuell therapiert“, so ein Sprecher. Da es sich um eine rückwirkende Studie gehandelt habe, seien nun „weitere Folgeuntersuchungen prospektiver Natur erforderlich“. Das Wachbataillon besteht aus neun Kompanien, sieben in Berlin und zwei in Siegburg. An die Aufnahme in die stolze Truppe sind strenge Voraussetzungen geknüpft.

Gynäkomastie: Krankhafte Vergrößerung der Brustdrüsen

Die Gynäkomastie (gynä = Frau / mastos = Brust) ist eine krankhafte Vergrößerung der männlichen Brustdrüsen. Dr. Martin Elsner, Facharzt für Plastische Chirurgie, aus Köln: „Die Größe kann dabei nicht selten bis zu einem C-Körbchen reichen. Häufig sind deutliche Asymmetrien zu erkennen.“ Ursache kann eine Störung im Hormonhaushalt sein. „Es herrscht eine große Unkenntnis sowohl in der Bevölkerung als auch bei vielen Ärzten. Dies führt leider zu Verunsicherung und Tabuisierung dieses Themas“, so Elsner, der die Zahl der Erkrankungen in Deutschland auf „ 5 bis 15 Prozent“ der männlichen mittelalten Bevölkerung schätzt.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Politik & Wirtschaft
Aufregung im Weißen Haus. Einem Mann gelang es, sich trotz aller Sicherheitsvorkehrungen, Zutritt zum Amtssitz des US-Präsidenten zu verschaffen.
Hintergründe unklar
Mann dringt ins Weiße Haus ein

Bei dem Eindringling handelt es sich laut CNN um einen 42-Jährigen aus Texas. US-Präsident Obama hatte sich unmittelbar zuvor mit seiner Familie per Hubschrauber auf den Weg zum Landsitz Camp David gemacht.

In vielen Erbengemeinschaften entsteht Streit. Schließlich geht es meist um größere Summen. Mit gutem Willen ist aber auch eine einvernehmliche Vermögenstrennung machbar.
Nachlass regeln
Wie man den Zoff unter Erben vermeidet

Ein gemeinsames Erbe sorgt schnell für Streit - vor allem, wenn es um das Elternhaus geht. Klare Regeln, wer was erbt, verhindern große Konflikte in der Familie. So können Erbengemeinschaften funktionieren.

Ex-Bundespräsident Christian Wulff Ende August in Hamburg.
Geheimnisverrat?
Ermittlungen gegen Wulff-Ermittler

Wegen des Verdachts des Geheimnisverrats hat die Staatsanwaltschaft Göttingen strafrechtliche Ermittlungen gegen Ermittler im Fall des früheren Bundespräsidenten Christian Wulff eingeleitet.

Politik & Wirtschaft
Brutto-Netto Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Unternehmen im Rheinland
KVB
Recht
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen