Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Politik & Wirtschaft
Neuigkeiten aus der Welt der Politik und Wirtschaft

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Anschlag in London: Drei weitere Festnahmen nach Soldatenmord

Die Polizei hat nach dem mutmaßlichen Terrorangriff auf den Soldaten Lee Rigby in London drei weitere Männer festgenommen.
Die Polizei hat nach dem mutmaßlichen Terrorangriff auf den Soldaten Lee Rigby in London drei weitere Männer festgenommen.
 Foto: dpa
London –  

Fahndungserfolg für die britische Polizei: Im Zusammenhang mit dem mutmaßlichen Terrorangriff auf den Soldaten Lee Rigby wurden drei weitere Männer festgenommen.

Einer der beiden Täter mit Messer.
Einer der beiden Täter mit Messer.
 Foto: AP

Die 21, 24 und 28 Jahre alten Männer seien am späten Samstagabend unter Verdacht der Beihilfe zum Mord verhaftet worden, so ein Sprecher der Polizei.

Die Ermittler untersuchen derzeit weiter, ob die zwei Hauptverdächtigen, die mit Verletzungen im Krankenhaus liegen, Einzeltäter waren oder eine ganze Gruppe hinter der Tat steckt.

Der 25-jährige Rigby war am Mittwoch auf offener Straße mit einem Fleischerbeil zu Tode gehackt worden.

Einer der Hauptverdächtigen hatte danach islamistische Parolen ausgerufen.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Politik & Wirtschaft
Immer mehr Flüchtlinge kommen auch nach Nordrhein-Westfalen.
Kostenerstattung ist „unzureichend“
Steuerzahler: Bund soll Städten Flüchtlingskosten ersetzen

Der Bund sollte den Kommunen laut dem Bund der Steuerzahler die Ausgaben für Flüchtlinge vollständig ersetzen. „Das jetzige System läuft darauf hinaus, dass die Kommunen auf einem Großteil der Kosten sitzen bleiben.“

Entsorgte Computer, Fernseher, Monitore und Drucker: Europa bekommt ein neues Müllproblem.
Weil er nicht richtig entsorgt wird
Tonnenweise Computerschrott: Europa bekommt ein neues Müllproblem

Alte Computer und Elektroschrott werden in Europa einer neuen Studie zufolge immer mehr zu einem Müllproblem – denn in 28 EU-Ländern wird der größte Teil nicht richtig entsorgt.

Flüchtlinge werden von Schleppern meist nach Italien oder Griechenland gebracht, um von dort aus weiter über Europa verteilt zu werden. (Archivbild)
Vor griechischer Küste
17-jähriger Flüchtling durch Schuss getötet

Ein Streit zwischen der griechischen Hafenpolizei und mutmaßlichen Schleusern hat einen 17-jährigen Flüchtling vermutlich das Leben gekostet. Der junge Mann soll durch einen Schuss getötet worden sein.

Politik & Wirtschaft

Brutto-Netto Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.

Anzeige

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook

Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Zur mobilen Ansicht wechseln