Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein
Empfehlen | Drucken | Kontakt

Lukas sucht Aufklärung: Unsensibler Penis durch zu häufiges, zu hartes Onanieren: Ist das reversibel?

Unsensibler Penis durch zu häufiges, zu hartes Onanieren: Ist das reversibel?
Unsensibler Penis durch zu häufiges, zu hartes Onanieren: Ist das reversibel?
 Foto: je@n| flickr.com

Hallo Beatrice,
Ich hoffe dass du mir weiterhelfen kannst. Ich (17) und meine Freundin (16) hatten gestern unser erstes mal. Wir sind beide 16. Doch es gab da natürlich einige Komplikationen.
Und zwar hatten wir zunächst das Problem, dass ich es einfach nicht geschafft habe, in sie einzudringen. 
Woran könnte dies gelegen haben? Wir waren beide erregt, das war nicht das Problem.
Jedenfalls hat uns in der Nacht im Bett doch noch die Lust überkommen und wir haben es erneut versucht - Dieses mal mit scheinbarem Erfolg. 
Ich habe es also tatsächlich geschafft in sie einzudringen... aber naja. Irgendwie habe ich nicht wirklich viel gespürt, demnach hat es nicht für einen Orgasmus gereicht. 
Ich bin seit meiner Kindheit beschnitten und habe jetzt über einen langen Zeitraum 3-4 mal täglich hart onaniert , wobei ich dabei aber schnell zum Höhepunkt kam. Kann dies damit zu haben, dass ich nicht viel gespürt habe und nicht kommen konnte? Sind diese Schäden reversibel? 
Zudem bin ich mir nicht sicher, ob ich die Stellungen (Missionars- und Reiterstellung) richtig durchgeführt habe..gibt es da kurze Leitfäden , wie sich der Mann verhalten muss?

Ich hoffe du kannst mir helfen, da ich wirklich Angst habe, dass ich niemals in meiner Freundin kommen werde. Besteht noch Hoffnung?

Hoffe auf eine Antwort..
Freundliche Grüße,
Lukas (17)
...................................................

Lieber Lukas,
du fragst: Besteht noch Hoffnung?
Ja, klar.

Du schreibst:
„Ich bin seit meiner Kindheit beschnitten und habe jetzt über einen langen Zeitraum 3-4 mal täglich hart onaniert, wobei ich dabei aber schnell zum Höhepunkt kam. Kann dies damit zu haben, dass ich nicht viel gespürt habe und nicht kommen konnte?“
Ja. Und es ist weniger die Beschneidung als das harte und viel zu häufige Onanieren. Denn die meisten beschnittenen Männer können ja durchaus in einer Frau kommen.
3-4 mal täglich hart onaniert, du meine Güte, dein armer Penis! Und wo hast du bloß die viele Zeit und die vielen Gelegenheiten hergenommen, um so viel zu onanieren?
Kurzum, du merkst schon: Das ist (oder war) weder „normal“ noch wünschenswert.

„Sind diese Schäden reversibel?“
Ja. Eine genaue Anleitung findest du in meinem Buch „Sex für Faule und Gestresste“ - es kostet zwar 9,90 Euro, aber es wird vermutlich deinen und euren Sex retten.
Außerdem kannst darin auch (unter vielen anderen Tipps und Anleitungen) eine genaue Beschreibung der Missionars- und Reiterstellung finden, sowie Varianten davon, die mehr Reizung für deinen Penis bringen als die klassische Ausführung.

Die Übungen zur Re-Sensibilisierung des Penis musst du genauso durchziehen wie das strikte Verbot, weiterhin mit deiner gewohnten harten Methode zu onanieren. Das betrifft auch die Häufigkeit: Ab jetzt nur alle 2 Tage dem Penis was Gutes tun, und zwar exakt so wie im Buch beschrieben. Das musst du zwar ein paar Monate durchziehen, aber wenn du es nicht tust, dann ist die Folge ja etwas viel Schlimmeres: Du wirst beim Sex mit deiner Freundin weiterhin kaum was spüren und nicht kommen.

Herzlichst
Beatrice Poschenrieder

Weitere Meldungen aus dem Bereich Penis und Testosteron

Der Penis zu klein, zu groß, zu dick, zu dünn. Hier wird es intim. Der Körper des Mannes ist Gegenstand in der Rubrik „Penis & Testosteron“. Die juckende Intimrasur, eine zu enge Vorhaut, Fragen zur Hygiene im Analbereich, die Penisverlängerung. Kaum ein Thema, das Männer so vielschichtig und intensiv beschäftigt. Ist Sex mit beschnittenen Männern besser? Soll ich ihr zu Liebe meine Intimrasur auswachsen lassen? Gibt es Männer, deren Penisse auch bei Erregung nicht größer werden? Ich habe Krampfadern an den Hoden.

Irgendwie musste ich meiner Freundin davon erzählen, dass ich mich des Öfteren selbst befriedige und mir dazu Sachen im Internet anschaue.
KEINE SELBSTBEFRIEDIGUNG MEHR
Seit meinem Onanierverzicht macht mein Körper merkwürdige Sachen

Bis vor kurzem habe ich mich ca. 3 mal pro Woche selbstbefriedigt. Aber vor 15 Tagen habe ich damit aufgehört, weil ich das nicht mehr will. (André, 40)

In der Erektion wird mein Glied so hart, dass ich Angst habe, er könnte brechen
SEHR STEIFER PENIS
In der Erektion wird mein Glied so hart, dass ich Angst habe, er könnte brechen

In der Erektion wird mein Penis extrem hart! In Pornos sieht man z.B. oft, dass der Penis eines Mannes auch dann noch etwas biegsam ist. (Cornelius, 25)

Sexualberatung
Ihre Mail an Beatrice
Liebes- und Sexualberatung
Bücher zum Thema Liebe & Lust

Top 5 Liebesberatung
Zur mobilen Ansicht wechseln