Panorama
Panorama: Erfahren Sie Neues aus Deutschland und der Welt auf express.de

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Völlig gaga: Diese Hundehochzeit kostet 250.000 Dollar

Herrchen Jake Pasternak mit Pudel-Bräutigam Chilly und Frauchen Wendy Diamond mit der Braut Baby Hope Diamond.
Herrchen Jake Pasternak mit Pudel-Bräutigam "Chilly" und Frauchen Wendy Diamond mit der Braut "Baby Hope Diamond".
Foto: dapd
New York –  

Es war die teuerste Hundehochzeit der Welt: 250.000 Dollar (etwa 200.000 Euro) kostete das Vermählungsfest von Pudel-Bräutigam "Chilly" und Coton de Tulear "Baby Hope Diamond" in New York.

Die Organisatoren scheuten keine Kosten und Mühen: Es gab Sushi für 5000 Dollar, ein Hochzeitskleid für 6000 und Orchideen für 30 000 Dollar.

Die Veranstalter sagten, dass die 200.000 Euro teure Feier wohltätigen Zwecken diene. Auf der Hochzeit wurden Spendengelder für den Tierschutzbund New York gesammelt. Zu der Feier kamen 250 Gäste mit 50 Hunden im Schlepptau.

Das Guinnessbuch bestätigte den Rekord, noch nie war eine Tierhochzeit teurer. Der bisherige Rekord lag bei 16.241 Dollar für eine Katzenhochzeit in Thailand 1996.

„Ich brauche jetzt keine eigene Hochzeit mehr. Ich habe alles gehabt“, sagte Ideengeberin und Frauchen Wendy Diamond. „Es ist die perfekte Paarung“, schwärmte sie.

Davon war nicht jeder überzeugt. Die „New York Daily News“ zitierten einen jungen Mann mit den Worten: „Ich halte das nicht für niedlich. Das ist einfach bekloppt.“

Die Hochzeitsnacht sollte nicht allzu turbulent gewesen sein, der Rüde ist kastriert und das Hundeweibchen sterilisiert.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Panorama
Samra Kesinovic (16) soll sich mit ihrer Freundin Sabina islamischen Brigaden in Syrien angeschlossen haben.
Keine Spur nach Abschiedsbrief
Wiener Mädchen als Gotteskrieger unterwegs?

Die Wienerinnen sind erst 15 und 16 Jahre alt und sollen in Syrien für den Islam kämpfen. Welche Rolle spielt der Hassprediger Ebu Tejma?

Bergungsarbeiten am Ostermontag: Inzwischen wurden weitere Crew-Mitglieder festgenommen.
Nach Fährunglück
Weitere Crew-Mitglieder verhaftet

Nach der Havarie vor Südkorea wurden jetzt wieder weitere Besatzungsmitglieder verhaftet. Ihnen wird Fahrlässigkeit vorgeworfen.

Dies ist das Monster von Loch Ness.
Bei Apple Maps
Satellitenbild beweist: Das Monster von Loch Ness lebt

Loch Ness ist der bekannteste See in Schottland. Seit Jahrhunderten wird immer wieder von einem Monster berichtet, dass in der Tiefe des Sees lauert. Jetzt beweist ein Satellitenbild, dass Nessie lebt.

Panorama
Anzeigen



Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Machen Sie mit bei der großen romantischen Hochzeits-Aktion im EXPRESS.

Machen Sie mit: EXPRESS erzählt tolle Liebesgeschichten aus dem Rheinland.

Aktuelle News-Fotogalerien